„Würde es wieder tun“

Stadion-Skandal: Zwei Besucherinnen ziehen Shirts hoch - Liga greift hart durch

+
Die beiden Stadion-Besucherinnen wollten eigentlich auf ein ernstes Thema aufmerksam machen. Ein Video, in dem die Köpfe übrigens auch nicht zu sehen sind, aber die ganze Szene, finden Sie hier.

Die World Series zwischen Washington und Houston geriet zu einer denkwürdigen Veranstaltung. US-Präsident Donald Trump gab sich die Ehre - und zwei Models zogen sich aus.

Washington - Beim fünften Finalspiel der US-amerikanischen Baseball-Serie MLB geriet das Ergebnis aufgrund diverser Ereignisse ein bisschen in den Hintergrund. Zunächst einmal besuchte Donald Trump persönlich als erster US-Präsident seit 18 Jahren wieder eine Begegnung der World Series, außerdem gab es einen handfesten Hüllenlos-Skandal zu verzeichnen:

MLB-Finale: Zwei Damen ziehen auf der Tribüne blank

Zwei Damen haben in der Major League Baseball beim Duell der Washington Nationals und der Houston Astros (1:7) mit einer freizügigen Show für Furore gesorgt. Weil Julia Rose und Lauren Summer auf der Stadiontribüne ihre T-Shirts lüfteten und darunter kein BH zu sehen war, erteilte die Baseball-Liga den beiden Protagonistinnen ein Stadionverbot auf Lebenszeit.

Das freizügige Duo wurde von der MLB aufgrund des "Bruchs der Verhaltensregeln" aus dem Nationals Park in der US-amerikanischen Hauptstadt geworfen und erhielt daraufhin eine "unbefristete Sperre für MLB-Stadien". So steht es in einem Schreiben der Profiliga, das Rose neben weiteren lasziven Aufnahmen sowohl bei Twitter als auch Instagram veröffentlichte und welches sie mit dem Wort "Sh**" kommentierte. 

Dieses Schreiben soll die Sperre bestätigen.

Unter anderem bei YouTube kursieren entsprechende Aufnahmen von dem Blankziehen auf der Tribüne. Eines der unzensierten Videos finden Sie hier.

Mittlerweile hat sich auch MLB-Sprecher Michael Teevan zu Wort gemeldet und die Strafe im Gespräch mit der New York Post bestätigt.

MLB-Skandal eigentlich mit ernstem Hintergrund - Aktion soll auf Brustkrebs aufmerksam machen

Auch die zweite Protagonistin Lauren Summer teilte sich über die außergewöhnliche Aktion in den sozialen Netzwerken mit: "Ja, wir wussten, dass wir gesperrt werden könnten. Ja, die Schreiben sind echt, und ja, ich würde es wieder tun."

Während auf den Rängen einiges los war, konnten die Houston Astros in der World Series den dritten Sieg eintüten.

Beide Models hatten jeweils gelbe T-Shirts an. Als diese im siebten Inning gelüftet wurden, kam dort auch der Name eines von Rose gegründeten Online-Magazins zum Vorschein. 

Die Aktion hatte einen durchaus ernsten Hintergrund: Sie sollte auf Brustkrebs aufmerksam machen. Der Oktober dient dazu, dem Thema und der Vorsorge mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Rose wählte einen recht plakativen Weg dafür.

Natürlich soll auch der sportliche Aspekt nicht zu kurz kommen: Durch den Sieg führen die Astros in der Best-of-seven-Serie 3:2 und benötigen nur noch einen Sieg zum Titelgewinn.

Ein schlimmer Unfall hat in der amerikanischen Baseball-Liga MLB kürzlich ebenfalls die Gemüter erhitzt. Schlagmann Charlie Culberson wurde von einem Ball im Gesicht getroffen.

Etwas Kurioses war einem Autor in den USA aufgefallen: Als er das Logo eines NBA-Vereins umdrehte, offenbarte sich eine schmutzige Fantasie.

PF mit dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

71 Wochen lang die Nummer eins der Welt: Tennis-Star gibt Rücktritt bekannt
71 Wochen lang die Nummer eins der Welt: Tennis-Star gibt Rücktritt bekannt
Boxen: Revanche in Mega-Fight - Joshua lässt Ruiz Jr. keine Chance 
Boxen: Revanche in Mega-Fight - Joshua lässt Ruiz Jr. keine Chance 
Vorfall um Fan: Dramatischer Spielabbruch bei DEL-Partie
Vorfall um Fan: Dramatischer Spielabbruch bei DEL-Partie
Michael Schumacher: Seine Tochter Gina postet Fotos, die online für Wirbel sorgen
Michael Schumacher: Seine Tochter Gina postet Fotos, die online für Wirbel sorgen

Kommentare