Einzel der Männer und Frauen

Biathlon-Weltcup: Johannes Kühn wird Zweiter, Franzi Preuß auf Rang 10

+
Biathlon Weltcup Pokljuka: Johannes Kühn wird Zweiter im Einzelrennen.

Spannende Einzel-Rennen beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka: Johannes Kühn hätte fast die Sensation geschafft und musste sich nur Martin Fourcade geschlagen geben. Franziska Preuß war lange Zeit Erste - bis zu ihrem allerletzten Schuss. 

  • Live-Ticker zum Biathlon-Weltcup 2018/19 in Pokljuka
  • Martin Fourcade gewinnt Herren-Einzel vor Johannes Kühn
  • Ukrainerin Dzima gewinnt Damen-Einzel, Preuß als beste Deutsche auf Platz 10.
  • Alle Informationen und Zeitplan zum Biathlon-Weltcup 2018/19

Biathlon-Weltcup in Pokljuka: Das Einzel der Frauen

Viel Pech für Franziska Preuß! Sie hatte zwischenzeitlich geführt und fehlerfrei geschossen - doch bei der letzten Schießeinlage geht der letzte Schuss daneben. Die Folge: Eine Strafminute oben drauf. Preuß wird letztendlich ordentliche Zehnte mit 59 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Yulia Dzima aus der Ukraine. Dzima lieferte sich zum Schluss ein spannendes Rennen mit der Polin Hojnisz. Die sechs weiteren deutschen Athletinnen liefen ebenfalls passabel und landeten bis auf Anna Weidel allesamt in der vorderen Hälfte der 101 Läuferinnen. 

Fotos der Einzelrennen der Männer und Frauen in Pokljuka

Biathlon Weltcup Pokljuka
Biathlon Weltcup Pokljuka: Denise Herrmann im Einzelrennen. © picture alliance/dpa
Biathlon Weltcup Pokljuka
Biathlon Weltcup Pokljuka: Franziska Hildebrand im Einzelrennen. © picture alliance/dpa
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic

Das Endergebnis: 1. Yulia Dzima, 2. Monika Hojnisz (+6 Sek.), 3. Marketa Davidova (+16 Sek.), 4. Paulina Fialkova (+19 Sek.), 5. Baiba Bendika (+21 Sek.), ... 10. Franziska Preuß (+59 Sek.), 22. Franziska Hildebrand (+1.39 Min.), 23. Nadine Horchler (+1.40 Min.), 28. Denise Herrmann (+2.12 Min.), 32. Vanessa Hinz (+2.20 Min.), 37. Karolin Horchler (+2.54 Min.), 66. Anna Weidel (+4.52 Min.)

Biathlon-Weltcup in Pokljuka: Das Einzel der Männer

Was für ein Rennen vom Passauer Johannes Kühn! Er blieb in allen vier Schießen fehlerlos und war flott unterwegs. Lange konnte er den ersten Platz im Ziel halten - bis der große Favorit Martin Fourcade kam. Auch er traf alles und schaffte es vier Sekunden schneller ins Ziel. Für Kühn trotzdem ein Riesenerfolg, sein bestes Ergebnis. Der Österreicher Simon Eder wird Dritter. Auch Simon Schempp machte ein beachtliches Rennen und belegt Rang 5. Der Norweger Johannes Thingnes Bö verschoss sich dreimal und kommt auf Platz 7.

Das Endergebnis: 1. Martin Fourcade, 2. Johannes Kühn (+4 Sek.), 3. Simon Eder (+20 Sek.), 4. Jakov Fak (+34 Sek.), 5. Simon Schempp (+39 Sek.), ... 22. Erik Lesser (+2.30 Min.), 50. Arnd Peiffer (+3.49 Min.), 55. Benedikt Doll (+4.21 Min.), 72. Philipp Horn (+6.04 Min.)

Unser Ticker vom Einzel der Damen zum Nachlesen

+++ 15.40 Uhr: Die Siegerin steht fest: Yulia Dzhima aus der Ukraine ist fünf Sekunden schneller als Monika Hojnisz aus Polen und 15 Sekunden schneller als Marketa Davidova aus Tschechien. Franzi Preuß steht jetzt auf Platz 10.

+++ 15.37 Uhr: Jetzt schaut alles auf die Ukrainerin DZHIMA - schafft sie den ersten Platz? Gleich biegt sie auf die Zielgerade. Derweil ist noch die Polin HOJNISZ Erste. Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

+++ 15.34 Uhr: Und wieder tut sich was auf dem Podest: DAVIDOVA kommt als Zweite ins Ziel und stößt die Lettin BENDIKA auf Platz 4.

+++ 15.32 Uhr: Auch die Tschechin DAVIDOVA ist noch eine heiße Kandidatin fürs Podest, genauso wie die Ukrainerin DZHIMA - beide sind noch unterwegs. 

+++ 15.28 Uhr: Nein, auch Nadine HORCHLER verschießt bei ihrer letzten Serie. Auch sie wird sich, wie Hinz oder Herrmann, hinter Platz 20 einreihen.

+++ 15.26 Uhr: Nach dem dritten Schießen ist Nadine HORCHLER respektable Zwölfte. Was geht da noch bei ihr?

+++ 15.21 Uhr: Im Ziel geht's Schlag auf Schlag: die Polin Monika HOJNISZ kommt ins Ziel und ist schneller als alle anderen. Preuß derzeit auf Platz 8, Hildebrand auf Platz 14, Herrmann auf Platz 18 - aber dabei wird's nicht bleiben.

+++ 15.19 Uhr: Nadine HORCHLER ist noch unterwegs - und sie macht es gut: Drittes Schießen und zum dritten Mal fehlerfrei! Um ganz vorne mitzulaufen ist sie aber leider nicht schnell genug. 

15.17 Uhr: Fialkova knapp vor Bendika und Vitozzi

+++ 15.17 Uhr: Das Klassement wird durcheinandergewirbelt: Die Slowakin FIALKOVA ist jetzt Erste im Ziel, die Lettin BENDIKA Zweite. Franzi PREUSS liegt nur noch auf Rang 7, weil sich auch die Österreicherin HAUSER vor sie schiebt. 

+++ 15.13 Uhr: Die Schwedin OEBERG ist im Ziel - und verweist Preuß auf Platz 4. Preuß könnte durchaus noch weiter nach hinten verdrängt werden, denn einige flotte Athletinnen sind noch nicht im Ziel, zum Beispiel die Lettin BENDIKA oder die Slowakin FIALKOVA. 

+++ 15.10 Uhr: Bleibt's bei diesem Ergebnis? Der Zwischenstand im Ziel: 1. Lisa Vitozzi, 2. Dorothea Wierer, 3. Franziska Preuß. Die Schwedin OEBERG ist aber noch unterwegs und hat eine gute Zeit. Sie könnte Preuß vom Stockerl verdrängen. 

+++ 15.07 Uhr: VITOZZI und PREUSS sind im Ziel - die Italienerin führt vor ihrer Teamkollegin WIERER. Franziska PREUSS reiht sich als Dritte ein. Schade, durch den letzten Fehlschuss hat sich die Albachingerin wahrscheinlich um den Sieg gebracht. 

+++ 15.03 Uhr: Einige Biathletinnen sind schon im Ziel: Dorothea WIERER führt derweil, Karolin HORCHLER kommt als Elfte an. Anna WEIDEL aus Kiefersfelden ist jetzt auch gestartet. Es könnte ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen VITOZZI und PREUSS werden.

+++ 15.02 Uhr: Vanessa HINZ hat ihr letztes Schießen hinter sich: fehlerfrei, aber sie ist zu langsam für einen Spitzenplatz. Denise HERRMANN verschießt wieder zweimal, auch sie wird hier keine tragende Rolle spielen. 

14.59 Uhr: Der letzte Schuss... Riesen-Pech für Franzi Preuß

+++ 14.59 Uhr: Was für ein Pech für Franzi PREUSS! Beim letzten Schießen geht der letzte Schuss daneben... Jetzt hat sie acht Sekunden Rückstand auf die Italienerin VITOZZI

+++ 14.55 Uhr: Die Favoritinnen patzen: MÄKÄRÄINEN hat gleich zu Beginn viermal verschossen, auch WIERER hat beim letzten Schießen gepatzt und die Schwedin OEBERG lag bei ihrem dritten Schießen zweimal daneben. Wenn Franziska PREUSS ihre Sache weiterhin so gut macht, ist hier alles drin.

+++ 14.53 Uhr: Noch ist keine Athletin im Ziel. Die vorerst beste Zeit wird aber wohl Dorothea WIERER hinlegen, so wie es derzeit aussieht. 

+++ 14.52 Uhr: Denise HERRMANN verschießt einmal, bei ihrem dritten Schießen. Jetzt endlich ist auch Nadine HORCHLER gestartet. 

+++ 14.50 Uhr: Was legt Franzi PREUSS da für ein tolles Rennen hin? Drittes Schießen, drittes Mal fehlerfrei! Zum jetzigen Zeitpunkt führt sie wieder. Auch Franziska HILDEBRAND ist dieses Mal wieder fehlerlos, aber insgesamt deutlich langsamer als Preuß.

+++ 14.45 Uhr: Die Läuferinnen starten zeitversetzt, daher ergibt sich ein unterschiedliches Bild: Nach dem dritten Schießen führt die US-Amerikanerin DUNKLEE (HORCHLER auf Platz 11), nach dem zweiten Schießen hat jetzt die Schwedin OEBERG die schnellste Zeit, vor PREUSS. 

14.44 Uhr: Franzi Preuß führt

+++ 14.44 Uhr: Bravo, Franzi PREUSS! Auch beim zweiten Schießen kein Fehler, bis dato ist sie Erste. HILDEBRAND und HERRMANN verschießen jeweils einmal beim zweiten Schießen, sind aber noch ganz gut im Rennen. 

+++ 14.43 Uhr: Was für eine Überraschung: Die Favoritin Kaisa Mäkäräinen verschießt beim ersten Mal vier von fünf! Damit dürfte sie fürs Podium keine Rolle mehr spielen.

+++ 14.40 Uhr: Nach dem ersten Schießen führt nun die Schwedin OEBERG, aber Hildebrand und Herrmann sind ihr mit ihren Zeiten ganz nah auf den Fersen. Hier wird sich noch viel tun, aber bis dato schaut es gut aus.

+++ 14.38 Uhr: Karolin HORCHLER schon beim zweiten Schießen: Einmal trifft sie nicht.

+++ 14.34 Uhr: Super Start für die deutschen Frauen: Denise HERRMANN schießt fehlerlos und war flott unterwegs. Sie führt nach dem ersten Schießen vor WIERER, HILDEBRAND und PREUSS. Vanessa HINZ hat dagegen zweimal gepatzt.

+++ 14.32 Uhr: Perfekt! Franzi PREUSS und Franziska HILDEBRAND schießen schnell und ohne Fehler!

+++ 14.30 Uhr: Erstes Schießen für Karolin HORCHLER: fehlerfrei! Als Sechste geht sie hinaus. Preuß, Hildebrand, Hinz und Herrmann kommen als nächste zum Schießen, Nadine Horchler und Anna Weidel sind noch nicht gestartet.

+++ 14.28 Uhr: Noch sagt das Klassement nicht viel aus, aber: Die Italienerin Dorothea WIERER ist derzeit nach dem ersten Schießen in Führung. 

+++ 14.26 Uhr: PREUSS, HILDEBRAND, HINZ und HERRMANN sind auf der Strecke - geh' ma!

+++ 14.24 Uhr: Die erste Starterin, Crawford, schießt einmal daneben und hat deshalb schon eine Minute mehr auf dem Buckel. So schnell kann's gehen.

+++ 14.22 Uhr: Die Slowakin KUZMINA und Lisa VITOZZI aus Italien sind ebenfalls auf der Strecke, auch sie eine der besten. Gleich wird es Schlag auf Schlag gehen: Preuß, Hildebrand, Hinz und Herrmann starten beinahe hintereinander, in ganz kurzen Abständen.

+++ 14.19 Uhr: Karolin HORCHLER ist gestartet. Auch die Italienerin Dorothea WIERER ist schon unterwegs - eine der besten Biathletinnen im Feld.

+++ 14.16 Uhr: Die ersten Biathletinnen sind auf der Strecke. Jetzt gilt es, sich die lange Distanz gut einzuteilen und beim Schießen konzentriert zu bleiben. Pro Fehlschuss wird eine Strafminute hinzuaddiert.

Die Startreihenfolge beim Einzel der Damen

+++ 14.08 Uhr: Auch die Startreihenfolge steht schon fest. Als Erste geht Rosanna Crawford aus Kanada ins Rennen, danach Katharina Innerhofer aus Österreich. Als erste Deutsche Karolin Horchler mit der Nummer 11, dann Franzi Preuß (18), Franziska Hildebrand (20), Vanessa Hinz (21), Denise Herrmann (23), Nadine Horchler (74) und Anna Weidel (98). Insgesamt starten 102 Biathletinnen.

+++ 14.01 Uhr: Kurz zu den Regeln im Einzelrennen: Es wird nicht gleichzeitig gestartet, sondern im Abstand von 30 Sekunden. Ein direkter Vergleich aller Läuferinnen ist also nicht immer unbedingt möglich. Das Schießen ist beim Einzel noch entscheidender als sonst - denn Schießfehler werden mit einer Strafminute geahndet, eine Strafrunde gibt es nicht. Vier Mal wird geschossen: liegend, stehend, liegend, stehend. Gewonnen hat, wer beim Zieleinlauf die schnellste Zeit hat. Die Damen laufen 15 Kilometer.

+++ 13.53 Uhr: Traditionell stark im Einzel sind die Frauen aus Weißrussland und der Ukraine. Auch mit der Weltcup-Siegerin der vorigen Saison, Kaisa Mäkäräinen, wird zu rechnen sein. Und bei den Staffelrennen in Pokljuka am Sonntag machten auch die Italienerinnen eine gute Figur.

+++ 13.44 Uhr: In der Favoritenrolle sind die deutschen Damen nicht unbedingt. Im Einzel gehört Franziska Hildebrand zu den besseren Läuferinnen des deutschen Kaders. In der Mixed-Staffel am Sonntag hat sich vor allem auch Denise Herrmann hervorgetan und auf Nadien Horchler darf man gespannt sei, die für die pausierende Laura Dahlmeier nachgerückt ist. 

+++ 13.35 Uhr: Noch etwa 40 Minuten, bis zum Einzel der Damen. Aus deutscher Sicht ist dieser Biathlon-Tag mit dem überraschenden zweiten Platz von Johannes Kühn im Herren-Einzel ja schon sehr gut losgegangen. Was wird uns jetzt erwarten?

Biathlon Herren-Einzel: Fourcade ganz knapp vor Johannes Kühn

Was für ein Rennen vom Passauer Johannes Kühn! Er blieb in allen vier Schießen fehlerlos und war flott unterwegs. Lange konnte er den ersten Platz im Ziel halten - bis der große Favorit Martin Fourcade kam. Auch er traf alles und schaffte es vier Sekunden schneller ins Ziel. Für Kühn trotzdem ein Riesenerfolg, sein bestes Ergebnis. Der Österreicher Simon Eder wird Dritter. Auch Simon Schempp machte ein beachtliches Rennen und belegt Rang 5. Der Norweger Johannes Thingnes Bö verschoss sich dreimal und kommt auf Platz 7.

fotos bilder biathlon weltcup einzel damen herren männer frauen pokljuka

Das Endergebnis: 1. Martin Fourcade, 2. Johannes Kühn (+4 Sek.), 3. Simon Eder (+20 Sek.), 4. Jakov Fak (+34 Sek.), 5. Simon Schempp (+39 Sek.), ... 22. Erik Lesser (+2.30 Min.), 50. Arnd Peiffer (+3.49 Min.), 55. Benedikt Doll (+4.21 Min.), 72. Philipp Horn (+6.04 Min.)

Biathlon-Weltcup 2018/19: Live-Ticker des Herren-Einzel zum Nachlesen

+++ 11.46 Uhr: Martin FOURCADE ist im Ziel und vier Sekunden schneller als Johannes KÜHN - schade! Aber für Kühn ist dieser Zweite Platz trotzdem ein hervorragendes Ergebnis.

+++ 11.43 Uhr: Einen guten Kilometer hat FOURCADE noch vor sich - und sein Vorsprung schmilzt! Nur noch gut sieben Sekunden hat er bei der Zwischenzeit Vorsprung vor Kühn. Aber das dürfte reichen.

+++ 11.38 Uhr: Jetzt wackelt Johannes Kühns erster Platz: Martin FOURCADE bleibt auch beim letzten Schießen fehlerfrei und geht mit 16 Sekunden Vorsprung in seine letzte Runde... 

+++ 11.36 Uhr: Letztes Schießen für Philipp Horn, er ist fünf Minuten hinten durch fünf Schießfehler.

+++ 11.33 Uhr: Martin FOURCADE ist kurz vor dem vierten Schießen auf Platz 2 mit 19 Sekunden Rückstand. Er muss fehlerfrei am Gewehr bleiben, sonst ist auch er raus. Im Ziel bleibt alles beim Alten: Johannes KÜHN ist Erster.

+++ 11.31 Uhr: Auch wenn Johannes KÜHN seinen ersten Platz nicht verteidigen sollte, er wird hier ein Spitzenergebnis machen. Auch ein Platz auf dem Podust wäre ein großer Erfolg für den 27-jährigen Passauer.

+++ 11.27 Uhr: Drittes Schießen von FOURCADE, wieder kein Fehler. Mit ihm ist auf alle Fälle zu rechnen, Johannes Kühn muss zittern...

+++ 11.26 Uhr: Beim großen Martin FOURCADE ist noch nichts absehbar, er ist noch mitten im Rennen, nach den ersten beiden Schießen blieb er fehlerfrei.

+++ 11.23 Uhr: Zwei weitere Favoriten sind im Ziel: Johannes BÖ aus Norwegen als Sechster und der Österreicher Simon EDER als Zweiter. Das heißt aber auch: Johannes Kühn behauptet die Spitzenposition. 

+++ 11.21 Uhr: Jetzt kommt der Slowene Jakov FAK ins Ziel - er schiebt sich auf Rang 2, hinter Kühn und vor Schempp. Erik Lesser ist momentan auf Platz 15.

11.18 Uhr: Schempp nach gutem Rennen im Ziel

+++ 11.18 Uhr: Simon SCHEMPP ist im Ziel und liegt mit 36 Sekunden Rückstand auf dem zweiten Platz hinter KÜHN! Tolles Rennen auch von Schempp.

+++ 11.17 Uhr: Martin FOURCADE hat gerade zum zweiten Mal geschossen. Er bleibt fehlerfrei und liegt hier aktuell auf Platz 4.

11.15 Uhr: Doll und Peiffer mit zu vielen Fehlschüssen

+++ 11.15 Uhr: Benedikt DOLL gehört heute zu den schnellsten Läufern überhaupt - mit fünf Fehlschüssen und dementsprechend fünf Fehlminuten spielt er aber keine Rolle mehr. Auch Philipp HORN hat nach dem zweiten Schießen schon insgesamt vier Fehler. 

+++ 11.12 Uhr: Immer mehr Läufer kommen ins Ziel, doch Johannes KÜHN bleibt an erster Stelle. Könnte ihn der Slowene FAK verdrängen? Er ist gut unterwegs und läuft seine letzte Runde. 

+++ 11.09 Uhr: Schade! Simon SCHEMPP super beim vierten und letzten Schießen - doch dann verzieht er doch einmal. Er hätte die Führung übernommen. Trotzdem könnte Schempp mit nur einem Fehler heute vorne mitmischen. Arnd PEIFFER hat parallel geschossen, leistete sich aber wieder zwei Fehler. 

11.07 Uhr: Johannes Kühn mit Spitzenzeit im Ziel - er ist Erster

+++ 11.07 Uhr: Johannes KÜHN ist inzwischen im Ziel - und Erster! Der junge Passauer könnte heute eine große Rolle spielen. Es wird spannend, wer ihn noch vom Thron wird stoßen können. 

+++ 11.05 Uhr: Einer der großen Favoriten, Johannes Thingnes BÖ aus Norwegen, schießt sich gerade selbst aus dem Rennen: Beim dritten Schießen leistete er sich gerade den insgesamt dritten Fehler. 

+++ 11.03 Uhr: Jetzt kommen die ersten Läufer ins Ziel, Johannes KÜHN ist noch unterwegs - und ist immer noch Erster!

+++ 11 Uhr: PEIFFER und SCHEMPP beim dritten Schießen: beide ohne Fehler. Jetzt ist auch der Franzose Martin Fourcade ins Rennen gestartet. 

+++ 10.57 Uhr: Wahnsinns-Rennen von Johannes KÜHN: Er hat das vierte und letzte Schießen hinter sich und bleibt das vierte Mal fehlerfrei! Kann er heute ganz oben mitmischen?

+++ 10.56 Uhr: Viertes und letztes Schießen für Erik LESSER, leider wieder ein Fehler. Mit insgesamt zwei Strafminuten wird er wohl heute keine Rolle im Spitzenfeld spielen können. 

+++ 10.54 Uhr: Benedikt DOLL beim dritten Schießen: keine Fehler. Dritter Platz für DOLL, Johannes KÜHN bleibt nach dem dritten Schießen nach wie vor Erster! Spitzen Leistung von KÜHN.

+++ 10.52 Uhr: Im Rennen ist jetzt auch Weltcup-Neuling Philipp HORN - und der Norweger BÖ, der droht, das Feld von hinten aufzurollen. Nach dem ersten Schießen führt er bereits. 

+++ 10.51 Uhr: Zweites Schießen für Arnd PEIFFER und Simon SCHEMPP: Peiffer verzieht einmal, Schempp trifft alles. 

+++ 10.49 Uhr: Durch das zeitversetzte Starten wird das Feld hier ständig durcheinandergewirbelt. Kühn bleibt nach dem dritten Schießen aber Erster, dann ein Norweger auf Platz 2 und Lesser auf Platz 3. 

+++ 10.46 Uhr: Drittes Schießen für Erik LESSER und Johannes KÜHN, beide fehlerlos! Nach dem dritten Schießen liegt Kühn nun auf Platz 1 und Lesser auf Platz 2.

+++ 10.43 Uhr: Benedikt DOLL beim zweiten Schießen, leider zwei Fehler. Das wirft ihn jetzt weit zurück. 

+++ 10.42 Uhr: Johannes Thingnes BÖ aus Norwegen ist inzwischen auch unterwegs, einer der Favoriten.

+++ 10.40 Uhr: Erstes Schießen für Arnd PEIFFER und Simon SCHEMPP - beide fehlerfrei.

+++ 10.38 Uhr: Zweites Schießen für Johannes KÜHN - wieder fehlerfrei! Er liegt auf Platz 3 nach dem zweiten Schießen.

+++ 10.36 Uhr: Zweites Schießen für Erik LESSER - jetzt verzieht er, bekommt eine Strafminute aufgebrummt und verliert damit die Führung. 

+++ 10.35 Uhr: So darf es weitergehen: Auch Benedikt DOLL macht keinen Fehler beim ersten Liegendschießen - er übernimmt sogar die Führung nach dem ersten Schießen, vor Erik LESSER. 

+++ 10.32 Uhr: Arnd PEIFFER ist jetzt auch gestartet. Erik LESSER bleibt bisher souverän erster - sowohl bei der Zeitmessung nach dem Schießen, als auch bei den Zwischenzeiten.

+++ 10.30 Uhr: Fast alle Biathleten bleiben beim ersten Schießen fehlerfrei. Auf zwei Dinge kommt es heute an: Volle Konzentration beim Schießen, denn jeder Fehler kostet eine Minute, und die Läufer müssen sich das Rennen gut einteilen, denn es sind satte 20 Kilometer. 

+++ 10.29 Uhr: Erstes Schießen für Johannes KÜHN - auch er trifft alle.

+++ 10.28 Uhr: Auch Benedikt DOLL ist inzwischen gestartet.

+++ 10.26 Uhr: Erstes Schießen für Erik Lesser - fehlerfrei! Super Einstand für Lesser, der weiterhin in Führung bleibt unter jenen, die schon gestartet sind.

+++ 10.23 Uhr: Die erste Zwischenzeit sagt noch wenig aus, weil die meisten Athleten noch nicht gestartet sind - aber trotzdem: Erik Lesser führt unter jenen, die die erste Marke schon hinter sich haben.

+++ 10.18 Uhr: Erik Lesser und Johannes Kühn sind im Rennen.

10.15 Uhr: Rennen gestartet - die Reihenfolge der Deutschen

+++ 10.14 Uhr: Die beiden großen Favoriten heißen heute Johannes Thingnes Bø aus Norwegen und Martin Fourcade aus Frankreich. Bø startet als 46., Fourcade als 87. Insgesamt starten 111 Biathleten.

+++ 10.09 Uhr: Als Erster wird der Kasache Roman Yeremin ins Rennen gehen, als erster Deutscher kommt Erik Lesser als vierter Starter, gefolgt vom Österreicher Felix Leitner. Johannes Kühn startet als Siebter, Benedikt Doll als 22., Arnd Peiffer als 31. (um 10.30 Uhr), Simon Schempp als 33., Philipp Horn als 84. (gegen 10.57 Uhr).

+++ 9,58 Uhr: Kurz zu den Regeln im Einzelrennen: Es wird nicht gleichzeitig gestartet, sondern im Abstand von 30 Sekunden. Ein direkter Vergleich aller Läufer ist also nicht immer unbedingt möglich. Das Schießen ist beim Einzel noch entscheidender als sonst - denn Schießfehler werden mit einer Strafminute geahndet, eine Strafrunde gibt es nicht. Vier Mal wird geschossen: liegend, stehend, liegend, stehend. Gewonnen hat, wer beim Zieleinlauf die schnellste Zeit hat.

+++ 9.38 Uhr: Die Wetterbedingungen auf der slowenischen Hochebene Pokljuka sind heute deutlich besser. Von Sonnenschein kann zwar nicht die Rede sein, aber der dichte Nebel vom Mittwochnachmittag hat sich verzogen, dazu Temperaturen um die null Grad - gute Sicht!

+++ 9.19 Uhr: Ein langer Biathlon-Tag steht Athleten und Fans heute bevor. Um 10.15 Uhr beginnt das lange Einzel-Rennen über 20 Kilometer. Gut anderthalb Stunden könnte es dauern, auch weil die Läufer nacheinander und nicht gleichzeitig starten. Nach einer Mittagspause geht es um 14.15 Uhr dann weiter mit dem Einzel der Damen über 15 Kilometer. 

+++ 9.05 Uhr: Herzlichen Willkommen in unserem Live-Ticker. Der nächste Versuch auf der Pokljuka: Noch eine gute Stunde, bis das Herren-Einzel starten soll. Um 10.15 Uhr beginnt das Rennen. Gestern musste es wegen dichten Nebels verschoben werden. 

Der Live-Ticker zum abgesagten Herren-Einzel am Mittwoch

+++ 14.19 Uhr: Jetzt ist es fix, das Rennen ist abgesagt. Am Donnerstagvormittag um 10.15 Uhr wird das Herren-Einzel nachgeholt. Am Donnerstagnachmittag um 14.15 Uhr wird dann das Damen-Einzel ausgetragen.

+++ 14.11 Uhr: Falls das Rennen heute abgesagt wird, soll es laut Jury am Donnerstagmittag nachgeholt werden. 

+++ 14.05 Uhr: Die Sicht ist wegen des Nebels nicht besser geworden. Muss das Rennen für heute abgesagt werden?

+++ 13.46 Uhr: Auf der slowenischen Hochebene Pokljuka herrscht dichter Nebel mit Sichtweiten um die 50 Meter. Der Start wird um 20 Minuten nach hinten geschoben, auf 14.35 Uhr. Wollen wir hoffen, dass die Rennleitung dann starten kann! 

+++ 13.15 Uhr: Herzlichen Willkommen in unserem Live-Ticker. Für die deutschen Biathleten wird das heute eine ganz harte Nuss. In der Favoritenrolle sind sie nicht. Bester Deutscher bei den Einzel-Rennen im vergangenen Weltcup war noch Simon Schempp auf Platz 9. Wer wird sich den Sieg im ersten Einzel-Rennen der Saison heute holen? Zwei Namen stehen ganz hoch im Kurs: Martin Fourcade aus Frankreich und Johannes Thingnes Bø aus Norwegen.

Unser Vorbericht zum Herren-Einzel in Pokljuka

Pokljuka/Slowenien - Zweiter Wettkampftag beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka. Am Mittwoch wird der Klassiker des Biathlons ausgetragen: das Einzel der Männer. Das Rennen beginnt um 14.15 Uhr. Hier verpassen Sie nichts, wir tickern das Rennen live!

Disziplinen beim Biathlon-Weltcup 2018/19: Regeln zum Einzel in Pokljuka

chiemgau24.de* tickert jedes Rennen im Biathlon-Weltcup live

Das Einzelrennen ist das traditionsreichste im Wettkampfprogramm. 20 Kilometer müssen die Männer laufen, 15 Kilometer die Damen. Es starten nicht alle gleichzeitig, sondern nacheinander im Abstand von 30 Sekunden. Hier kämpft jeder für sich allein und während der eine Läufer schon im Ziel ist, wartet der andere noch im Startbereich. Es ist also nicht immer einfach den Überblick zu behalten. 

Im Gegensatz zu den anderen Disziplinen im Biathlon gibt es beim Einzel keine Strafrunde: Jeder Schießfehler wird mit einer Strafminute geahndet. Sie wird dem Läufer auf seine Gesamtzeit hinzuaddiert. Vier Mal wird geschossen: liegend, stehend, liegend, stehend. Gewonnen hat, wer beim Zieleinlauf die schnellste Zeit hat.

Lesen Sie hier: Alle Infos und der komplette Überblick zum Biathlon-Weltcup 2018/19

Der deutsche Kader für den Biathlon-Weltcup in Pokljuka

Im deutschen Herren-Kader für Pokljuka stehen Benedikt Doll, Erik Lesser, Arnd Peiffer, Simon Schempp, Johannes Kühn und Philipp Horn. Wer am Mittwoch ins Rennen geht, ist aber noch nicht ganz sicher: Philipp Horn, Benedikt Doll sowie Erik Lesser sind bereits am Sonntag bei den Mixed-Staffel-Rennen gestartet. Arnd Peiffer beispielsweise reiste wegen privater Gründe verspätet nach Pokljuka und wird beim Einzel am Mittwoch fix nicht teilnehmen.

Im deutschen Damen-Kader für Pokljuka stehen Denise Herrmann, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Karolin Horchler, Nadine Horchler und Franziska Preuß. Laura Dahlmeier wird erst 2019 in den Biathlon-Weltcup eingreifen, für sie rückte Nadine Horchler nach. "Für die anderen ist es eine Chance, herauszutreten. Sie sind gut drauf. Ziel ist es, vorne mit anzugreifen", sagte der neue Damen-Trainer Kristian Mehringer vor dem Einzel im slowenischen Pokljuka.

Biathlon-Weltcup 2018/19: So liefen die Rennen zum Auftakt

Die Saison 2018/19 ist noch ganz jung: Erst am Sonntag wurde beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka mit der Single-Mixed-Staffel und der Mixed-Staffel der Auftakt gemacht. Bei beiden Rennen gab es für Deutschland eher ernüchternde Ergebnisse, während die Mitfavoriten aus Frankreich und Norwegen triumphierten. Allerdings waren bei beiden deutschen Staffeln auch Lichtblicke zu erkennen.

Bei der Single-Mixed-Staffel belegten Franziska Hildebrand und Erik Lesser Rang 8. Über weite Teile legten die beiden abwechselnd ein starkes Rennen hin. In den ersten sechs von insgesamt acht Schießen leisteten sich die beiden nur einen Fehler. Doch als Erik Lesser zum letzten Mal übernahm bekam er Probleme: Bei seinen letzten beiden Schießeinlagen war Lessers Treffsicherheit aber völlig weg, er musste auch in die Strafrunde. Norwegen gewann vor Österreich und der Ukraine.

Fotos vom Biathlon-Weltcup 2018 in Pokljuka (Mixed-Staffeln)

Biathlon: Weltcup in Slowenien
Die norwegischen Sieger der Single-Mixed-Staffel beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka. © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture all iance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa

Bei der Mixed-Staffel traten Vanessa Hinz, Denise Herrmann, Philipp Horn und Benedikt Doll für Deutschland an. Die Damen erwischten einen guten Start, vor allem Denise Herrmann lief was das Zeug hielt und kämpfte sich zwischenzeitlich auf Platz 4 vor. Weltcup-Newcomer Philipp Horn konnte im direkten Duell gegen den Franzosen Fourcade aber nicht mithalten und auch Benedikt Doll fehlte beim letzten Schießen die Konzentration. Die Franzosen gewannen vor der Schweiz und Italien. Deutschland wurde Siebter

Der Biathlon-Weltcup in Pokljuka folgen am Freitag und Samstag die Sprint-Rennen, am Sonntag dann die Verfolgungsrennen.

Biathlon-Weltcup 2018/19: Das komplette Programm

Datum

Ort

Wettkampfstätte

Disziplinen

1

2. bis 9. Dezember

Pokljuka/Slowenien

Biathlonstadion Pokljuka

Einzel, Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

2

13. bis 16. Dezember

Hochfilzen/Österreich

Langlauf- und Biathlonzentrum

Sprint, Verfolgung, Staffel

3

20. bis 23. Dezember

Nové Město/Tschechien

Vysočina Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

4

10. bis 13. Januar

Oberhof/Deutschland

DKB-Ski-Arena

Sprint, Verfolgung, Staffel

5

16. bis 20. Januar

Ruhpolding/Deutschland

Chiemgau-Arena

Sprint, Massenstart, Staffel

6

24. bis 27. Januar

Antholz/Italien

Südtirol Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

7

7. bis 10. Februar

Canmore/Kanada

Canmore Nordic Centre

Einzel, Massenstart, Staffel

8

14. bis 17. Februar

Salt Lake City/USA

Soldier Hollow

Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

WM

7. bis 17. März

Östersund/Schweden

Östersunds skidstadion

Einzel, Sprint, Verfolgung, Massenstart, Staffel, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

10

21. bis 24. März

Oslo/Norwegen

Holmenkollen

Sprint, Verfolgung, Massenstart

xe

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Meistgelesen

Biathlon-Weltcup: Mäkäräinen siegt - Preuß und Weidel wieder gut
Biathlon-Weltcup: Mäkäräinen siegt - Preuß und Weidel wieder gut
Ski Alpin: Herren-Weltcup in Gröden 2018 heute live im TV und im Live-Stream
Ski Alpin: Herren-Weltcup in Gröden 2018 heute live im TV und im Live-Stream
Biathlon heute live: Diese Wettbewerbe laufen live im TV und im Live-Stream
Biathlon heute live: Diese Wettbewerbe laufen live im TV und im Live-Stream
Biathlon-Weltcup im Live-Ticker: Wierer und Mäkäräinen die schnellsten - Hinz auf Rang 11 als beste Deutsche  
Biathlon-Weltcup im Live-Ticker: Wierer und Mäkäräinen die schnellsten - Hinz auf Rang 11 als beste Deutsche  

Kommentare