Sportler, Koch, Bewegungs-Fan

Benedikt Doll: Alle Infos zum deutschen Biathlon-Star – Karriere und Erfolge

Weltmeisterschaft, Einzel 20 km, Herren: Benedikt Doll aus Deutschland auf der Strecke
+
Weltmeisterschaft, Einzel 20 km, Herren: Benedikt Doll auf der Strecke

Benedikt Dolls Leben in der Loipe und am Herd – verblüffend abwechslungsreich und scheinbar ohne Stillstand.

Titisee-Neustadt – Wer die vielfältigen Begabungen und Interessen des Sportlers betrachtet, erkennt dahinter sein Lebensmotto: Jeden Tag seine Fehler und Schwächen erkennen und an ihnen arbeiten, um in der Zukunft besser zu werden.

Benedikt Doll: Biathlet mit stets bewegtem Lebenslauf

Doll wurde am 24.03.1990 in der Wintersport-Metropole Titisee-Neustadt im Schwarzwald als Sohn sportbegeisterter Eltern geboren. Der Vater, ein ehemaliger, erfolgreicher Berg- und Langstreckenläufer und die Mutter Marathonläuferin – damit gehörte der Sport von Beginn an zu seinem Leben. So stand der dreijährige Benedikt bereits auf Langlauf-Skiern und bestritt erste Rennen, bevor er mit sieben Jahren zum Biathlon wechselte. Wie viele angehende Profisportler zog es auch Benedikt Doll früh in ein Ski-Internat. Die Wahl fiel auf die Stadt Furtwangen mit angeschlossenem technischem Gymnasium. Hier absolvierte der Biathlet sein Abitur und schloss dort auch das Sport begleitende Studium „Marketing und Vertrieb - Wirtschaftsingenieurwesen“ mit dem Bachelor of Science ab. Im Jahr 2009 ließ Doll sich zum Sportsoldaten ausbilden. 2019 heiratete Benedikt Doll seine langjährige Freundin Miriam Behringer, die früher als Biathletin im deutschen Jugend- und Junioren-Bereich aktiv war. Zu seinen Hobbys zählen Webdesign, Fotografieren, Klettern und Kino. Seine große Leidenschaft ist das Kochen.

Benedikt Doll: Seine Karriere und Erfolge als Biathlet

Mittelpunkt des sportlichen Lebens von „Benny“ Doll ist das Dreisamtal bei Freiburg. Er gehört mit zum Team Biathlon23. Sein Stammverein ist der SZ Breitnau. Neben zahlreichen weiteren Erfolgen zählen diese Platzierungen zu den Highlights der Biathlon-Karriere von Benedikt Doll:

  • 2011 – Europameisterschaften in Val Ridanna 1. Platz Staffel
  • 2013 – Europameisterschaften in Bansko 1. Platz Verfolgung, 2. Platz Sprint
  • 2014 – Europameisterschaften in Nove Mesto 2. Platz Einzel, 3. Platz Staffel, 4. Platz Verfolgung, 5. Platz Sprint
  • 2015 – Weltmeisterschaften in Kontiolahti 6. Platz Gemischte Staffel
  • 2015 – Weltcup-Gesamtwertung je 7. Platz Massenstart und Sprint sowie 8. Platz Gesamtwertung
  • 2016 – Weltmeisterschaften in Oslo 2. Platz Staffel
  • 2017 – Weltmeisterschaften Hochfilzen 1. Platz Sprint, 4. Platz Staffel, 9. Platz Massenstart
  • 2017 – Weltcup-Gesamtwertung 7. Platz
  • 2018 – Olympische Winterspiele in PyeongChang je 3. Platz Verfolgung und Staffel, 5. Platz Massenstart, 6. Platz Sprint
  • 2018 – Weltcup-Gesamtwertung 3. Platz Massenstart und 9. Platz in der Gesamtwertung
  • 2019 – Weltmeisterschaften in Oestersund 2. Platz Gemischte Staffel, 2. Platz Staffel, 8. Platz Massenstart
  • 2019 – Weltcup-Gesamtwertung 4. Platz Sprint, 5. Platz Massenstart, 7. Platz Gesamtwertung
  • 2020 – Weltmeisterschaften in Anterselva 3. Platz Staffel, 4. Platz Gemischte Staffel
  • 2020 – Weltcup-Gesamtwertung je 8. Platz im Sprint und in der Gesamtwertung
  • 2021 – Weltmeisterschaften in Pokljuka 7. Platz Staffel, 8. Platz Einzel
  • 2021 – Weltcup-Gesamtwertung 4. Platz Staffel, 8. Platz Gemischte Staffel, 9. Platz Massenstart

Weiterhin gehören Medaillen und Podestplätze im IBU-Cup und bei den Deutschen Meisterschaften zur langen Erfolgsliste des Biathleten, die international 2007/2008 mit einem 1. Platz bei der Rel. Jugend-WM ihren Anfang fand.

Benedikt Doll: Vor dem Rennen Kochen in Dolls Küche

Dass große Sporterfolge und eine gesunde, ausgewogene Ernährung Hand in Hand gehen, ist kein Geheimnis. Dass ein Profisportler dabei selbst aktiv wird und zum Ernährungsfachmann avanciert, ist eher selten. Benedikt Dolls Hang zum ernährungsbewussten Kochen sportlerfreundlicher Gerichte kommt nicht von ungefähr. Vater Charly Doll, Küchenmeister und ehemaliger Olympia-Koch, brachte den Sohn nicht nur frühzeitig auf die Skier, sondern auch an den Herd. Interessierte Fans und Sportler finden auf der Benedikt Doll Website „Dolls Küche“ Rezepte mit saisonalen, regionalen Zutaten und einem informativen Blog, nicht nur zu Sportlerernährung. Zusätzlich gibt es ein eigenes Kochbuch zu kaufen. Das Lieblingsgericht des Biathleten Benedikt Doll ist nach eigener Aussage der Rehrücken.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare