Kondolenz für Hip-Hop-Pionier

Ehrenhafte Gangster-Rapper: 187 Strassenbande marschiert in Trauer durch Hamburg

Die Gangster-Rapper der 187 Strassenbande stehen loyal zu ihren Leuten – auch über den Tod hinaus. Anlässlich des Todes der Hamburger Legende Yemi Akinsaya beteiligen sich einige Mitglieder an einem Trauermarsch durch die Hansestadt.

  • Trauermarsch für Hip-Hop-Legende: 187er Gzuz* mit dabei.
  • Kondolenz für Yemi Akinsaya legt Hamburger* Verkehr lahm.
  • 300 Personen, zwei Stunden: Ehre, wem Ehre gebührt.

Hamburg – Die Hamburger Gangster-Rapper der 187 Strassenbande sind für ihre Loyalität gegenüber Freunden bekannt. Ganz gleich, ob sich diese bester Gesundheit erfreuen oder bereits nicht mehr unter den Lebenden weilen. So geschehen im Fall von Yemi Akinsaya, einem Pionier von Rapmusik in der Hansestadt, der vor rund zwei Wochen seinem Krebsleiden erlag. Um ihn gebührend zu ehren, wurde kurzerhand ein Trauermarsch durch Hamburg initiiert. Mit dabei: die 187er Gzuz und Sa4.

Gruppe:187 Strassenbande
Herkunft:Hamburg (2006)
Genre:Gangsta-Rap
Plattenfirmen:Auf!Keinen!Fall!, Hamburg Crhyme, 187 Strassenbande, High & Hungrig Ent., Toprott Muzik
Alben:Sampler 4, Der Sampler 3, Sampler 1, 187 Allstars EP, Der Samplet II, Sampler 3 - Bonus EP

187 Strassenbande: Deutschrapper Gzuz und Sa4 würdigen Hamburger Legende Yemi Akinsaya mit Trauermarsch durch die Hansestadt

Es sind bewegende Bilder aus Hamburg, die am Dienstag, 16. Juni 2020 entstehen. Nachdem der 42-jährige Yemi Akinsaya am Pfingstwochenende seinem Krebsleiden erlegen war, wird der Hip-Hop-Pionier aus der Hansestadt von den Seinen mehr als würde- und respektvoll verabschiedet. Akinsaya wurde am Dienstag im privaten Kreis beigesetzt, jedoch ließen es sich die Freunde des einstigen Sozialarbeiters nicht nehmen, einen Trauermarsch für ihn zu organisieren.

„Wir trauern um Yemi“: Das Soziokulturzentrum HausDrei erinnert an seinen langjährigen Mitarbeiter, den Hip-Hop-Pionier und Sozialarbeiter Yemi Akinsaya.

An diesem nahmen auch die 187 Strassenbande-Rapper Gzuz und Sa4 teil - und hielten das emotionale Geschehen auf Video fest. Deutlich zu hören ist, dass unzählige Menschen den Namen der Hamburger Legende rufen. Eigens für diese spezielle Art der Kondolenz wurden Straßen gesperrt, wodurch die Bedeutung von Akinsayas noch einmal hervorgehoben wird.

Der Sozialarbeiter galt vor allem vielen jungen Menschen als Vertrauensperson. „Für die Jugendlichen war er Freund, Berater und Vorbild“, heißt es vonseiten „HausDrei“ über Akinsaya. Das Altonaer Kulturzentrum war die Wirkungsstätte des 42-Jährigen, der sich immens für die Belange von Heranwachsenden interessierte und einsetzte. Von dort aus startete auch der Trauermarsch, der die Teilnehmenden unter Einhaltung der Coronavirus-Sars-Cov-2*-Regeln durch Ottensen führte.

Friedliche Kondolenz: Letzte Ehre für Deutschrapper Yemi Akinsaya

Dafür wurden die Max-Brauer-Allee und weitere Straßen gesperrt. Laut Polizeiangaben kam es zu „erheblichen Verkehrsbehinderungen“. Das wird der rund 300 Personen starken Trauergemeinde egal gewesen sein, die auf ihrem Weg zum Fischers Park immer wieder lautstark den Namen Akinsayas skandierte. Nach zwei Stunden löste sich der Zug friedlich auf.

Auf Facebook und Instagram finden sich mittlerweile allerhand Videos, die eindrucksvoll den Trauermarsch zeigen und auf die Relevanz des Sozialarbeiters hinweisen sollen. Akinsaya war nicht nur als Streetworker tätig, sondern machte sich auch als rappender „Hanseknaller“ einen Namen. In Verbund mit der Altonaer Formation „Hamburger Hill“ drehte er ein Video mit Star-Regisseur Fatih Akin, der in Ottensen lebt und bereits mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde.

Und auch um die „Altonale“ machte sich Akinsaya verdient. Mehr als zehn Jahre lang organisierte er für das größte norddeutsche Stadtteil- und Kulturfest die Boogie Down Stage. „Yemis Line Ups waren genauso legendär wie die Stimmung vor der Bühne“, ist auf der „Altonale“-Homepage nachzulesen. Das „HausDrei“ in der Hospitalstraße 107 hat gar einen Gedenkraum für Yemi Akinsaya eingerichtet. In diesem kann montags bis donnerstags zwischen 10 und 18 Uhr auf indiviuelle Art und Weise Abschied genommen werden.

187 Strassenbande: Deutschrapper Gzuz und Sa4 als Vorbilder, Maxwell enttäuscht und muss blechen

„Er hat sich immer vorbehaltlos für die Belange ´seiner Jungs´ eingesetzt und wird nicht zuletzt deshalb von zahllosen jungen Leuten in Altona geschätzt und verehrt. Ebenso wie in der aufsuchenden Jugendsozialarbeit war er im Sport und in der Musikszene aktiv und beliebt“, lässt das Soziokulturzentrum in Altona-Altstadt wissen. Akinsaya holte Jugendliche von der Straße, organisierte allerhand Aktivitäten für sie und war ein steter Ansprechpartner.

Nicht zuletzt durch seinen Hip-Hop-Background wird er auch von den Deutschrappern Gzuz und Sa4 geehrt. Die beiden 187 Strassenbande-Mitglieder fallen damit in positiver Manier auf. Gegenteiliges lässt sich über Maxwell sagen, dem Joint rauchenden und zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilten Kumpel* der Hamburger Gangster-Rapper. Eventuell muss Boss Bonez MC* sein Scheckbuch zücken, um die vermeintlichen Peanuts zu zahlen. Im Vergleich zu den 100.000 Euro, die Muskelprotz Kollegah an die RTL2-Stars Die Geissens“ blechen muss*, kommt die finanzielle Sanktion für den 187er tatsächlich sehr gering daher.

Mittlerweile hat sich aber auch 187 Strassenbande-Boss Bonez MC mit dem Tod auseinandergesetzt. In der ihm eigenen Art und Weise veröffentlichte der Hamburger ein emotionales Instagram-Statement, in dem er über das frühzeitige Dahinscheiden sinniert. Seine Kernaussage: „Der Tod ist ein Skandal, aber so fair wie er nur sein kann*“. Und auch Gzuz sieht sich aktuell mit dem Tod konfrontiert. Dies suggerieren zumindest durch das Netz kursierende Aufnahmen vom Grabstein des Gangster-Rappers*. // Quelle: 24hamburg.de-DeutschRap

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Hamburger Abendblatt

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tim Bendzko: Bin nicht melancholisch
Tim Bendzko: Bin nicht melancholisch
Sat.1-Frühstücksfernsehen: Vanessa Blumhagen entzückt mit …
Sat.1-Frühstücksfernsehen: Vanessa Blumhagen entzückt mit durchsichtigem Oberteil

Kommentare