Feminismus

Charlotte Roche: Periode darf kein Tabu sein

+
Charlotte Roche: "Periode ist kein Luxus". Foto: Henning Kaiser

Die Periode ist vielerorts immer noch von Scham begleitet. Aber vieles hat sich schon positiv verändert, findet Charlotte Roche.

Berlin (dpa) - Autorin Charlotte Roche (41) wünscht sich einen unverkrampften Umgang mit der weiblichen Periode.

Sie glaube, dass die Jugendlichen von heute schon nicht mehr mit vorgehaltener Hand flüsterten, "wenn sie die Tage bekommen in der Schule und verzweifelt versuchen, ein Tampon zu leihen", sagte Roche der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die Periode müsse sein wie Naseputzen - "was ganz normal Menschliches".

"Ich habe das Gefühl, es gibt immer mehr Zusammenhalt zwischen den Frauen, die für feministische Themen kämpfen. Ein Punkt ist die Enttabuisierung der Periode", sagte Roche. Auch in sozialen Medien setzten sich Frauen dafür ein. Da tue sich gerade sehr viel.

Roche ("Feuchtgebiete", "Mädchen für alles") hatte eine Petition an den Bundestag unterstützt. Darin wird kritisiert, dass für Tampons, Binden und Menstruationstassen der normale Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent gilt - und nicht der ermäßigte von sieben Prozent, der für wichtige Güter des täglichen Bedarfs vorgesehen ist.

In rund vier Wochen hatte die Online-Petition rund 81.000 Unterschriften bekommen. Der Petitionsausschuss soll voraussichtlich im Oktober über das Anliegen sprechen. "Periode ist kein Luxus", hatte Roche im Mai bei Instagram gepostet. Die Moderatorin und Autorin lebt in Köln. Derzeit spricht sie im Podcast "Paardiologie" mit ihrem Mann auch wöchentlich über die gemeinsame Beziehung.

Petition auf Bundestags-Seite

Post von Roche bei Instagram vom Mai

Podcast "Paardiologie" bei Spotify

Erst Anfang 2020 wurde die Mehrwertsteuer auf Hygieneprodukte der Periode, wie Tampons oder Binden, gesenkt. Die Preise dafür sollen wohl nun erhöht werden.

Auch interessant:

Meistgelesen

Beliebte deutsche TV-Moderatorin unerwartet (†54) verstorben - Sehr ungewöhnliche Details von Beisetzung
Beliebte deutsche TV-Moderatorin unerwartet (†54) verstorben - Sehr ungewöhnliche Details von Beisetzung
Daniela Katzenberger: Kleidung bei Florian Silbereisen plötzlich durchsichtig - „Wie kann sie nur?“
Daniela Katzenberger: Kleidung bei Florian Silbereisen plötzlich durchsichtig - „Wie kann sie nur?“
Vanessa Blumhagen zeigt sich auf Oben-ohne-Foto von hinten - dann dreht sie sich um
Vanessa Blumhagen zeigt sich auf Oben-ohne-Foto von hinten - dann dreht sie sich um
Steffi Graf: Nichte (22) auf gewagtem Bild in durchsichtigem Oberteil ohne BH
Steffi Graf: Nichte (22) auf gewagtem Bild in durchsichtigem Oberteil ohne BH

Kommentare