Dortmunder Tuner hat Ärger

JP Kraemer mit mysteriöser Andeutung: Feinde wollen ihm „das Leben schwer machen“

JP Kraemer lehnt an einem BMW i8. (Symbolbild)
+
In einem YouTube-Video berichtet der Tuner JP Kraemer über Leute, die seinem Unternehmen „das Leben schwer machen wollen“. (Symbolbild)

In einem weiteren YouTube-Video hat der Dortmunder Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer (40) nun merkwürdige Andeutungen gemacht. Es gebe Leute, die seinem Unternehmen „das Leben schwer machen wollen“.

Dortmund – Nach außen hin scheint das Unternehmen von Jean Pierre „JP“ Kraemer gut zu laufen – doch nun hat der YouTube-Star in einem neuen Video besorgniserregende Details zur aktuellen Situation geäußert. Im neuesten Clip beantwortet der Dortmunder Tuner Fragen seiner Fans. Eine davon lautet: „Wie wirkt sich die ganze Corona-Situation allgemein auf dein ganzes Unternehmen aus?“ Seine Antwort darauf fällt länger aus. Und es wird klar, dass die Pandemie dem 40-Jährigen finanziell zu schaffen macht. Doch in dem YouTube-Video von JP Kraemer ist auch von mysteriösen Feinden die Rede, die offenbar seinen Geschäftsbetrieb behindern wollen, wie 24auto.de berichtet.

Unter anderem erklärt JP Kraemer, warum er so genau auf die Einhaltung der Corona-Vorschriften in seinem Burger-Restaurant achten würde: „Wir haben wirklich sehr viele Leute, die uns richtig bewusst Steine in den Weg schmeißen wollen und die uns daran hindern wollen, dass dieses Unternehmen wächst. Wir wissen auch teilweise, wer das ist.“ Um wen es sich dabei konkret handelt, verrät der 40-Jährige aber nicht. „Somit sind wir doppelt und dreifach vorbereitet auf diese ganze Corona-Situation.“ Es seien extreme Kosten, die dadurch auf ihn zukämen. „Aber ich habe einfach keine Lust, den Leuten, die uns das Leben schwer machen wollen, Futter zu geben.“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant:

Kommentare