Eine rührende Geste

Besonderes Erbe: Prinz Philip hinterlässt seiner Enkelin Lady Louise seine geliebten Ponys

Lady Louise Mountbatten-Windsor sitzt in einer Kutsche und hält die Zügel in der Hand.
+
Lady Louise geht schon seit mehreren Jahren ihrer Leidenschaft, dem Kutschsport, nach.

Hoch zu Ross sah man Prinz Philip häufig, seine Leidenschaft waren die Pferde. Lady Louise teilt seine Liebe zu den Vierbeinern.

Windsor – Prinz Philip (99, † 2021) wurde vor wenigen Tagen im Kreise einer Liebsten auf Schloss Windsor beigesetzt, schon zu Lebzeiten hatte der Prinzgemahl seine Beerdigung bis in kleinste Detail geplant. Die Trauerfeier wurde nach seinen Wünschen ausgeführt, sie spiegelte seine Persönlichkeit wider und rückte sein ereignisreiches Leben an der Seite von Queen Elizabeth II. (95) in den Fokus.

Nicht nur das Militär spielte in Prinz Philips Leben eine große Rolle, bis zuletzt war er ein begeisterter Pferde-Fan. Dass der Pferdesport eines seiner größten Hobbys war, wurde auch während des Begräbnisses deutlich. Philips Kutsche und seine zwei geliebten Ponys Balmoral Nevis und Notlaw Storm standen im Innenhof des Schlosses, als die Prozession zu seiner letzten Ruhestätte begann. Die Liebe zu Pferden verband den Herzog von Edinburgh und die Queen, die Leidenschaft für das Kutschenfahren teilte er jedoch vor allem mit seiner Enkelin Lady Louise (17). Die Tochter von Prinz Edward (57) und Gräfin Sophie von Wessex (56) nimmt regelmäßig die Zügel in die Hand, nun hat Prinz Philip Lady Louise ein besonderes Erbe hinterlassen*. Wie die „Daily Mail“ berichtet, habe er Louise seine Kutsche sowie seine zwei schwarzen Fell-Ponys vermacht. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant:

Kommentare