Kim Kardashian stinksauer

Paukenschlag von TV-Produzent: Khloé Kardashian wird neue Bachelorette

+
Der Produzent der us-amerikanischen TV-Serie „The Bachelorette“ behauptete, Khloé Kardashian stünde auf der Favoritenliste.

Will sich Kim Kardashians Schwester Khloé nach dem Betrug-Skandal nun einen neuen Partner im TV suchen? Der Fernsehproduzent Mike Fleiss behauptet, der frisch getrennte Reality-Star könnte die neue Bachelorette werden.

Los Angeles - Für Fans der Kardashian-Familie wird diese Nachricht ein Paukenschlag sein. Der Produzent der US-amerikanischen Ausgabe von der „Bachelorette“ behauptet, die 34-Jährige könnte demnächst die begehrten Rosen im TV verteilen. Auf Twitter schrieb Mike Fleiss (54), er „stünde bereits in Kontakt mit Kris Jenner“, die nicht nur Kardashians Mutter, sondern auch Manager des Familien-Unternehmens ist.

Khloé Kardashian nach Betrugs-Skandal wieder solo

Damals noch gemeinsam: Tristan Thompson und Khloé Kardashian im Februar 2018.

Zu haben wäre Khloé Kardashian nach dem Betrugs-Skandal ihres Partners Tristan Thompson zumindest. Der soll die Mutter seines Kindes kürzlich mit Jordyn Woods betrogen haben, die wiederum die beste Freundin von Khloés Halbschwester Kylie Jenner ist - beziehungsweise nach dem Betrug die längste Zeit war. Die Auswirkungen der Affäre für Khloé zeigt die neue Staffel von „Keeping Up with the Kardashians“.

„Fake fucking news“: Kim Kardashian sauer

Doch will sich Khloé nach diesem Schock tatsächlich in ein derartiges TV-Format stürzen? Das bezweifelte auch ihre Schwester Kim Kardashian (38) und reagierte heftig auf die Meldungen im Netz. Als „fake fucking news“ (übersetzt: „Verdammte Falsch-Meldung“) bezeichnete sie die Behauptung via Twitter. 

Doch der Produzent ließ sich nicht beirren und hielt an seiner Behauptung fest. „Woher will Kim Kardashian das wissen? Das ist etwas zwischen mir und Kris Jenner und am allerwichtigsten Khloé Kardashian“, schrieb der 54-Jährige auf Twitter.

Video: Khloé Kardashian hat es nicht verdient, betrogen zu werden

Neue Bachelorette? Das sagt Khloé Kardashian selbst

Daraufhin fragte die Ehefrau von Kanye West bei Khloé und Mutter Kris nach. Die antworteten mit einem klaren „Nein“. Einen Auszug des Chats mit Khloé und Mutter Kris veröffentlichte Kim auf Twitter und adressierte ihn an Mike Fleiss.

Als neue Bachelorette wird die Ex von Tristan Thompson demnach wohl nicht im TV sehen. Das räumte am Montag auch Mike Fleiss via Twitter in und schrieb: „Nachdem sich Khloé Kardashian selbst aus dem Rennen unserer nächsten Bachelorette genommen hat, habe ich zahlreiche Bewerbungen von anderen namhaften Promis erhalten.“

Kim Kardashian sorgte indes selbst für Schlagzeilen, mit einem bei ihren Fans mehr als umstrittenen Outfit bei den  "Hollywood Beauty Awards".

va

Auch interessant:

Meistgelesen

Liebes-Getuschel um Single Florian Silbereisen: Beatrice Egli gibt Rätsel auf
Liebes-Getuschel um Single Florian Silbereisen: Beatrice Egli gibt Rätsel auf
Lena Meyer-Landrut kündigt Oktoberfest-Besuch an - Fans in Vorfreude: „Will dich im Dirndl sehen!“
Lena Meyer-Landrut kündigt Oktoberfest-Besuch an - Fans in Vorfreude: „Will dich im Dirndl sehen!“
Erster Auftritt nach royaler Babypause: Herzogin Meghan zeigt sich anders als gedacht
Erster Auftritt nach royaler Babypause: Herzogin Meghan zeigt sich anders als gedacht
Weniger geht kaum: Sophia Thomalla knapp bekleidet auf Promiparty - nicht alle finden‘s gut 
Weniger geht kaum: Sophia Thomalla knapp bekleidet auf Promiparty - nicht alle finden‘s gut 

Kommentare