Seine Band überrascht mit Reaktion

Musik-Star gestorben - Einen Hit kennt beinahe jeder Serien-Fan

+
Jake Black ist tot.

Der bekannteste Song seiner Band ist jedem echten Serien-Fan ein Begriff: Ein Musik-Star ist nur wenige Tage nach einem Konzert im Krankenhaus gestorben.

Update vom 24. Mai, 9.30 Uhr: Nachdem der Sänger Jake Black mehreren Berichten zufolge am Dienstag in einem Krankenhaus verstorben war, verkündete seine Band The Alabama 3 nun überraschende Neuigkeiten. Wie die Mitglieder der Band auf Facebook mitteilten, werden sie ihre Tour nicht abbrechen, sondern auch ohne den Sänger die anstehenden Konzerte in Schottland geben. 

„Wir wurden mit schwierigen und dringenden Entscheidungen konfrontiert, darunter auch die Frage, ob wir die anstehenden Konzerte an diesem Wochenende spielen sollten.“ Die Band habe gerade erst angefangen zu verarbeiten, dass sie einen engen Freund verloren haben. Es sei unmöglich, das riesige Loch jemals wieder zu füllen, das Jake hinterlassen hat. Aber: „Es gab eine ausführliche Diskussion innerhalb der Band darüber, dass wir die beiden Shows aus einem Zeichen des Respekts heraus geben sollten.“

Jake selbst sei trotz jeglicher Schwierigkeiten in seinem Leben immer auf der Bühne gestanden und für seine Fans aufgetreten. „Wir können euch sagen, dass er uns ausgelacht hätte, wenn wir in Trauer schwelgen würden und uns schimpfen würde, dass wir Fans hängenlassen, die ihn geliebt haben.“

Erstmeldung vom 22. Mai

Glasgow - Jake Black ist tot. Das bestätigte dessen Band The Alabama 3 mit einem Statement auf Facebook. Das sehr ungewöhnlich ausgefallen ist.

„Am frühen Nachmittag, an einem schönen Sommertag, ging unser Freund, Kamerad und spiritueller Lehrer Jake Black, aka The Very Reverend D. Wayne Love, auf eine höhere Ebene. Nach einem großartigen Auftritt beim Highpoint-Festival in Lancashire entschied sich D.Wayne in seiner höchsten Weisheit, dass dies der richtigen Weg für seinen Aufstieg ins nächste Level sei.“

Jake Black (The Alabama 3) ist tot: Er starb „schmerzlos und friedlich“

Der Übergang sei „schmerzlos und friedlich gewesen“. Die Band habe ein „gebrochenes Herz“. Neben weiteren kryptischen Worten, die wohl vor allem Fans und das direkte Band-Umfeld verstehen, heißt es: „Seine letzten Worte, die wir noch entschlüsseln müssen, waren: ‚Tweet Tweet, Possil Fleet.“

Sein genaues Alter zum Zeitpunkt des Ablebens war nicht öffentlich bekannt, wie sky.com und Daily Mirror berichten, war Jake Black wohl in den späten Fünfzigern. Den Berichten zufolge starb er am Dienstag (21.5.) in einem Krankenhaus. Noch am Freitag davor hatte er mit der Band ein Konzert bei besagtem Festival gespielt, musste dann plötzlich krank in eine Klinik. Ob direkt nach dem Auftritt oder an den Folgetagen, bleibt zunächst ebenso unklar wie die Todesursache.

Jake Black ist tot: Song von The Alabama 3 in „The Sopranos“-Eröffnungssequenz verwendet

Jake Black stammt aus Glasgow, gründete dort 1995 die Band The Alabama 3 mit, agierte dort unter dem Pseudonym The Very Reverend D. Wayne Love. 

Während der Name der Band selbst wohl nur den wenigsten ein Begriff sein dürfte, kennt wohl jeder Serienfan den größten Hit der Band: „Woke Up This Morning“ wurde für die Eröffnungssequenz der TV-Serie „Die Sopranos“ verwendet. Laut sky.com soll die Band dafür angeblich geschätzte 40.000 Dollar kassiert haben.

Kürzlich mussten Musikfans Abschied von einer weiteren Legende nehmen: „Boon“ Gould ist tot, der bekannteste Song seiner Band läuft immer noch sehr oft im Radio. Ein brasilianischer Popstar ist bei einem Flugzeugabsturz gestorben. Und auch ein sechsfacher Grammy-Preisträger verstarb nun für alle völlig überraschend. 

Die deutsche Musikszene wurde von einem weiteren Todesfall überrascht. Der Liedermacher Wolfram Eicke, Freund und Kollege von Rolf Zuckowski, ist auf tragische Weise ums Leben gekommen.

Auch interessant:

Meistgelesen

DSDS-Hammer: Alicia Awa oben ohne - will sie so Aufmerksamkeit?
DSDS-Hammer: Alicia Awa oben ohne - will sie so Aufmerksamkeit?
Angelina Kirsch postet Video in sehr knappem Badedress und kämpft gegen gemeine Kommentare
Angelina Kirsch postet Video in sehr knappem Badedress und kämpft gegen gemeine Kommentare
Dschungelcamp-Teilnehmer ist tot - Insider über Todesursache: „Es gibt keinen Zweifel“
Dschungelcamp-Teilnehmer ist tot - Insider über Todesursache: „Es gibt keinen Zweifel“
Lena Gercke in knappem Bikini - Star irritiert Fans mit einem Wunsch
Lena Gercke in knappem Bikini - Star irritiert Fans mit einem Wunsch

Kommentare