„Er wird sehr vermisst werden“

Jerry Stiller gestorben: Ergreifender Abschied von „King of Queens“-Kollegen

Nach der traurigen Todesnachricht von Jerry Stiller nehmen seine beiden langjährigen „King of Queens“-Kollegen mit emotionalen Worten Abschied.

  • Der Schauspieler Jerry Stiller ist im Alter von 92 Jahren gestorben.
  • Er wurde durch Serien wie „King of Queens“ und „Seinfeld“ weltweit bekannt.
  • Auch seine bereits verstorbene Frau Anne und seine Kinder Ben und Amy sind berühmte Schauspieler.

Update vom 12. Mai 2020: Auch die beiden weiteren Hauptdarsteller aus der US-Erfolgs-Sitcom „King of Queens“ nahmen mit ergreifenden Worten Abschied von Jerry Stiller. „Ich hatte das Glück, mit Jerry Stiller zusammenzuarbeiten und neun Jahre lang seine Tochter bei „The King Of Queens“ zu spielen, aber noch glücklicher, ihn zu kennen, den Mann, den Ehemann, den Vater, den Großvater“, schreibt Leah Remini auf Instagram*. Sie werde für immer dankbar sein „für die Erinnerungen, die väterlichen Gespräche außerhalb des Bildschirms und für das langjährige Lachen, die Freundlichkeit, die er mir und meiner Familie gezeigt hat“, so die ergreifenden Worte von Stillers Fernseh-Tochter. Dazu postete die Schauspielerin zahlreiche Fotos der gemeinsamen „King of Queens“-Zeit.

Auch Kevin James, der in der Sitcom Stillers Schwiegersohn spielte, zeigte sich zutiefst ergriffen vom Tod seines TV-Schwiegervaters. „Einer der nettesten, liebevollsten und lustigsten Menschen, die jemals diese Erde zierten. Vielen Dank für so viele unglaubliche Erinnerungen. Ich liebe dich und vermisse dich“, ehrt er den Vater von Hollywood-Star Ben Stiller.

„King of Queens“: Hauptdarsteller ist tot - Große Trauer bei Serien-Fans

Erstmeldung vom 11. Mai 2020: New York - Der Schauspieler Jerry Stiller ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Er war vor allem für seine Rolle als exzentrischer Schwiegervater Arthur Spooner in der Serie „King of Queens“ bekannt. 

„King of Queens“-Star Jerry Stiller gestorben

Sohn Ben Stiller, ebenfalls berühmter Hollywood-Schauspieler, teilte die Nachricht über den Tod seines Vaters auf Twitter mit: „Ich bin traurig mitzuteilen, dass mein Vater, Jerry Stiller, aus natürlichen Gründen verstorben ist. Er war ein großartiger Vater und Großvater und seit 62 Jahren ein guter Ehemann von Anne. Er wird sehr vermisst werden. Ich liebe Dich Papa.“

Nur wenige Tage nach dem Tod seines Vaters, muss Ben Stiller einen weiteren Verlust verkraften. Einer der größten US-Serien-Stars und Komiker ist gestorben.

Jerry Stiller: Auch Frau und Kinder sind Schauspieler

Stiller stand über 60 Jahre vor der Kamera und spielte in zahlreichen Filmen mit. Am meisten bleiben aber seine Serien-Rollen in Erinnerung. Er gehörte sowohl bei „King of Queens“, als auch bei „Seinfeld“ zum festen Cast und prägte damit die Serienlandschaft in den 90ern und frühen 2000ern. Sein Sohn Ben und auch seine Tochter Amy Stiller folgten dem Vorbild ihres Vaters und wurden selbst Schauspieler. Auch die Mutter und Ehefrau Anne Meara, die 2015 verstarb, war Schauspielerin und Komikerin. Die beiden bildeten in den 1960er und 1970er Jahren das erfolgreiche Comedy-Duo Stiller and Meara. Sie war bei „King of Queens“ ebenfalls zu sehen - in der Rolle der „Veronica Olchin“. Ben Stiller hatte in der 100. Folge einen Gastauftritt und mimte den Vater von „Arthur“. 

Jerry Stiller wurde 1927 in New York geboren. Seine Vorfahren waren jüdische Immigranten aus Russland und Österreich. Stiller wurde für große Preise wie den Emmy oder den Grammy nominiert, gewann aber nie einen.

Jerry Stiller ist tot: Seine „King of Queens“ Kollegen besuchten ihn auch privat

Sein Kollege und Schwiegersohn in der Serie „King of Queens“, Kevin James, verstand sich auch privat gut mit Stiller. Noch im Dezember besuchte der ihn. 

In Pakistan kam ein als Star gefeiertes Topmodel bei einem Flugzeugabsturz ums Leben*. Ihr letzter Instagram-Post wirkt im Nachhinein beosnders tragisch.

Erst kürzlich ist eine andere Größe aus der amerikanischen Unterhaltungsindustrie gestorben. Little Richard ist tot. Der legendäre US-Musiker verstarb im Alter von 87 Jahren. Nun ist auch die Todesursache bekannt. Ebenso schwer wiegt der Verlust von Soulsängerin Betty Wright. Sie verstarb im Alter von 66 Jahren.

Mit Anthony James ist nun ein weiterer bekannter US-Schauspieler gestorben. Im Mai verstarb auch Peggy Pope. Die US-amerikanische Schauspielerin wurde an der Seite von Jane Fonda und Dolly Parton zum Star und begleitete später Kult-Serien wie „Golden Girls“ und „Emergency Room“.

md

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Rubriklistenbild: © Getty Images/AFP / FREDERICK M. BROWN

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Heimliche Hochzeit: Hollywood-Star heiratet 40 Jahre jüngere Studentin - „Es war wunderschön“
Heimliche Hochzeit: Hollywood-Star heiratet 40 Jahre jüngere Studentin - „Es war wunderschön“
Realtalk bei Johannes Oerding: „Mein Herz könnte das nicht verkraften“ – Barbara Schöneberger lacht nur
Realtalk bei Johannes Oerding: „Mein Herz könnte das nicht verkraften“ – Barbara Schöneberger lacht nur
Ehe erneut gescheitert - GZSZ-Star von Jascheroff verarbeitet Trennungsschmerz mit Promi-Tochter
Ehe erneut gescheitert - GZSZ-Star von Jascheroff verarbeitet Trennungsschmerz mit Promi-Tochter
Pierce Brosnan sieht sich nicht als ESC-Sänger
Pierce Brosnan sieht sich nicht als ESC-Sänger

Kommentare