Abschied vom Duke of Edinburgh

Prinz Philip: Sein Sarg ist bereits über 30 Jahre alt

Prinz Philip trägt einen dunkelgrünen Mantel.
+
Prinz Philip findet am 17. April seine letzte Ruhe auf Schloss Windsor.

Der Herzog von Edinburgh findet am 17. April seine letzte Ruhe in der St. George’s Chapel auf Schloss Windsor. Um seinen Sarg ranken sich einige Geheimnisse.

Windsor – Der Sarg des verstorbenen Ehemanns von Queen Elizabeth II. (94) wurde nicht etwa neu für den Herzog von Edinburgh gebaut, sondern ist schon mindestens 30 Jahre alt. Er wurde aus englischer Eiche hergestellt und ist mit Blei ausgekleidet. Das Fertigungsdatum liegt schon so weit zurück, dass auch der Chef des königlichen Bestattungsunternehmens Leverton & Sons keine detaillierte Auskunft mehr dazu geben kann.

Wie das Portal „Royal Central“ berichtet, habe der Bestatter der Royal Family den Sarg von seinem Vorgänger-Unternehmen „vererbt“ bekommen, als Leverton & Sons 1991 in den Dienst der Königsfamilie getreten ist. Aber auch das Bestattungsunternehmen, das bis 1991 für die Windsors tätig war, hatte Prinz Philips Sarg bereits von der vorherigen Firma übernommen*. Für Queen Elizabeth II. gibt es ein passendes Modell, das vermutlich zur gleichen Zeit wie der Sarg ihres Ehemanns hergestellt wurde. Auch hier könne das genaue Fertigungsdatum laut „Royal Central“ nicht mehr rekonstruiert werden. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant:

Kommentare