Wirtschaftsminister Habeck trommelt für das Energiesparen
Wirtschaft

Unabhängigkeit

Wirtschaftsminister Habeck trommelt für das Energiesparen

Seit Russlands Angriff auf die Ukraine sucht Wirtschaftsminister Habeck nach neuen Energielieferanten. Aber ohne Energiesparen geht es nicht. Sein …
Wirtschaftsminister Habeck trommelt für das Energiesparen
Gas-Konflikt mit Russland: „Die Lage ist beherrschbar“
Wirtschaft

Sanktionen aus Moskau

Gas-Konflikt mit Russland: „Die Lage ist beherrschbar“

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat weiterhin heftige Auswirkungen auf die Energiemärkte. Ein neues Dekret aus Moskau sorgt für Aufregung …
Gas-Konflikt mit Russland: „Die Lage ist beherrschbar“
Energiekrise: Habeck streitet mit Katar über Deal – Wird Gas jetzt noch teurer?
Wirtschaft

Bericht

Energiekrise: Habeck streitet mit Katar über Deal – Wird Gas jetzt …

Wirtschaftsminister Robert Habeck will durch eine Energiepartnerschaft mit Katar Deutschland aus der Abhängigkeit von Russland führen. Doch bei dem …
Energiekrise: Habeck streitet mit Katar über Deal – Wird Gas jetzt noch teurer?
Scholz gibt Ukraine-Erklärung ab - und kündigt schnelle EU-Perspektive für sechs Länder an
Politik

Deutschland-Reaktionen

Scholz gibt Ukraine-Erklärung ab - und kündigt schnelle …

Kanzler Scholz erklärte jetzt, die EU massiv stärken zu wollen. Kanzleramtschef Schmidt hält Deutschland ohne Bündnispartner für „nicht …
Scholz gibt Ukraine-Erklärung ab - und kündigt schnelle EU-Perspektive für sechs Länder an
Habeck besucht am Montag Raffinerie in Schwedt
Wirtschaft

Energie

Habeck besucht am Montag Raffinerie in Schwedt

Das EU-Öl-Embargo rückt näher. Robert Habeck besucht Anfang kommender Woche eine Raffinerie, um sich ein Bild zu machen. Ein Teil Deutschlands könnte …
Habeck besucht am Montag Raffinerie in Schwedt
Robert Habeck zu Öl-Embargo: Benzin könnte knapp werden
Auto

Leere Tankstellen?

Robert Habeck zu Öl-Embargo: Benzin könnte knapp werden

Kraftstoff ist teuer – und wird bald ein noch knapperes Gut, befürchtet der Wirtschaftsminister. Allerdings sieht er nicht ganz Deutschland betroffen.
Robert Habeck zu Öl-Embargo: Benzin könnte knapp werden
Öl-Embargo gegen Russland: Benzin-Knappheit und steigende Preise befürchtet
Wirtschaft

Ukraine-Konflikt

Öl-Embargo gegen Russland: Benzin-Knappheit und steigende Preise …

In Teilen Deutschlands könnte es zu Benzinknappheit kommen, fürchtet Wirtschaftsminister Robert Habeck. Grund ist das Öl-Embargo der EU gegen …
Öl-Embargo gegen Russland: Benzin-Knappheit und steigende Preise befürchtet
Habeck: Energiepartnerschaft mit Katar fest vereinbart
Wirtschaft

Gasversorgung

Habeck: Energiepartnerschaft mit Katar fest vereinbart

Deutschland will bei der Gasversorgung nicht mehr abhängig sein von Russland. Katar soll einer der Partner werden. Der Wirtschaftsminister erzielt …
Habeck: Energiepartnerschaft mit Katar fest vereinbart
Habeck: Staat kann Firmen nicht jede Belastung abnehmen
Wirtschaft

Bundeswirtschaftsminister

Habeck: Staat kann Firmen nicht jede Belastung abnehmen

Unternehmen und Verbraucher sind wegen der spürbaren Inflation deutlich unter Druck geraten. Ein Verband fordert mehr Hilfe vom Staat.
Habeck: Staat kann Firmen nicht jede Belastung abnehmen
Scholz sieht „dramatische“ Ukraine-Situation - Bundesregierung plant offenbar weitere Waffen-Lieferung
Politik

Reaktionen aus Deutschland

Scholz sieht „dramatische“ Ukraine-Situation - Bundesregierung plant …

Die Bundesregierung plant die Lieferung von Panzerhaubitzen an die Ukraine. Habeck spricht über Konsequenzen eines Embargos. Der News-Ticker zu …
Scholz sieht „dramatische“ Ukraine-Situation - Bundesregierung plant offenbar weitere Waffen-Lieferung
Ukraine-News: BP muss wegen Abschreibung auf russische  Beteiligung Milliarden-Verlust verkraften
Wirtschaft

Ölriese

Ukraine-News: BP muss wegen Abschreibung auf russische Beteiligung …

Deutschland unterstützt nun wohl doch ein Ölembargo gegen Russland - mit entsprechenden Folgen für private Haushalte und Unternehmen.
Ukraine-News: BP muss wegen Abschreibung auf russische Beteiligung Milliarden-Verlust verkraften