Horror auf der Autobahn

Er wollte nur den Notruf wählen - dann geschah das Unfassbare

+
Im nordrhein-westfälischen Verl kam es zu einem tragischen Unglück.

Nach einem Unfall in Nordrhein-Westfalen wollte ein 26-jähriger Mann nur den Notruf wählen. Dann ereignete sich ein tragisches Unglück.

Verl - Während ein Mann nach einem Unfall auf seinem Handy den Notruf wählte, ist er am Mittwoch auf der Autobahn von einem Lastwagen überfahren worden. Der 26-Jährige starb noch am Unfallort, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war als Beifahrer mit einem 22-Jährigen auf einer Straße in der Nähe der Autobahn 2 bei Verl in Nordrhein-Westfalen unterwegs. 

Ebenfalls in NRW konnte die Polizei einen Fahndungserfolg in Verbindung mit einer Sexualstraftat verbuchen.

Nach Angaben der Polizei kam der 22-Jährige aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Der Fahrer des Wagens verletzte sich dabei schwer. Der 26-Jährige wollte die Polizei rufen. Wieso er dabei auf die Autobahn lief, war zunächst nicht klar. In Lübeck und in Niederbayern kam es ebenfalls zu tödlichen Unfällen.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizisten lösen Tipp-Schein von Lotto-Gewinner ein - die Überraschung ist groß
Polizisten lösen Tipp-Schein von Lotto-Gewinner ein - die Überraschung ist groß
Wetter in Deutschland: Wetterdienst mit drastischer Unwetterwarnung
Wetter in Deutschland: Wetterdienst mit drastischer Unwetterwarnung
Messerattacke am Bahnhof: Augenzeugen schildern Dramatisches - Polizei äußert sich zu Motiv 
Messerattacke am Bahnhof: Augenzeugen schildern Dramatisches - Polizei äußert sich zu Motiv 
Schlägerei in der Fußgängerzone: Streit eskaliert
Schlägerei in der Fußgängerzone: Streit eskaliert

Kommentare