Extreme Kälte kommt aus Sibirien

Wetter: „Kältekralle“ mit bis zu -50 Grad rückt näher - Wintereinbruch droht

Eiszapfen hängen vom Dach eines Hauses vor einem schneebedeckten Garten.
+
Die Kältekralle aus Sibirien bringt nochmal richtig kaltes Wetter nach Deutschland. Schnee und Schneeregen ist möglich.  

Das Wetter am Dienstag ist geprägt von Sonnenschein. Doch dieser ist nur von kurzer Dauer, die Kältekralle kommt bereits von Sibirien nach Deutschland.

Der Dienstag startete mit teils extrem niedrigen Temperaturen. Meteorologe Dominik Jung betont, dass der Winter in Deutschland noch nicht vom Tisch sei. Ein „extremes Kältepolster” breite sich von Sibirien in Richtung Deutschland aus, die „Kältekralle” soll Deutschland den „März-Winter” bringen. Die aktuelle milde Phase wird voraussichtlich nur bis Mittwoch andauern, dann sind wieder Schnee und Schneeregen möglich. Wie BW24* berichtet, rücken die eisigen Temperaturen aus Sibirien näher – die „Kältekralle“ mit -50 Grad kommt.

Das Wetter in Stuttgart ist am heutigen Dienstag zunächst nochmal freundlich und sonnig, die Temperaturen erreichen bis zu frühlingshafte 15 Grad. (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.Media.

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona in Niedersachsen: Geschäfte dürfen wieder öffnen - …
Corona in Niedersachsen: Geschäfte dürfen wieder öffnen - Maskenpflicht in Wolfsburg
Größter Royal-Baby-Fan kann nicht mehr schlafen
Größter Royal-Baby-Fan kann nicht mehr schlafen
Drei Raumfahrer landen sicher auf der Erde
Drei Raumfahrer landen sicher auf der Erde
Leopard mitten in indischer Großstadt
WELT
Leopard mitten in indischer Großstadt
Leopard mitten in indischer Großstadt

Kommentare