Keiner will es bemerkt haben

Mysteriöser Fall: Leiche lag stundenlang auf McDonald‘s-Toilette

Neu-Anspach: Leiche liegt stundenlang auf McDonald‘s-Toilette 
+
Die Leiche auf der McDonald's-Toilette wurde erst am nächsten Tag gefunden.

Ein 48-jähriger Handwerker ging bei McDonald's auf die Toilette - und kehrte nicht mehr zurück. Die Leiche auf dem Klo fiel lange Zeit niemandem auf.

  • Ein Mann ging bei McDonald‘s auf die Toilette und kehrte nicht zurück
  • Der 48-Jährige starb in einer Toilettenkabine
  • Die Leiche auf dem Klo fiel zunächst niemandem auf

Neu-Anspach - In einem Industriegebiet im hessischen Neu-Anspach soll sich ein tragischer Vorfall ereignet haben: Ein 48-jähriger Handwerker ging bei McDonald‘s auf die Toilette - und kehrte nicht mehr zurück, wie bild.de berichtet. 

Besonders schockierend ist, dass die Leiche auf der Toilette wohl zunächst niemandem auffiel. Der Tote sei erst einen Tag später gefunden worden, heißt es im Artikel.

Leiche auf McDonalds-Toilette: Handwerker wollte dort nur zu Mittag essen

Der Handwerker sei demnach in der Gegend gewesen, um bei einer der McDonald‘s-Filiale gegenüberliegenden Tankstelle die Staubsauger zu warten. ZumMittagessen sei der 48-Jährige dann zu der Fastfood-Kette gegangen. Er kehrte nicht mehr zu seiner Arbeitsstelle zurück - doch vorerst schlug niemand Alarm.

Erst am nächsten Morgen habe der Chef des Handwerkers bei der Tankstelle angerufen, um nach seinem Mitarbeiter zu fragen - damit wurde die Suche ins Rollen gebracht. Denn die Tankstellenangestellten informierten den Arbeitgeber des Toten, dass dieser nach der Mittagspause nicht wiedergekommen sei - sein Auto sei jedoch immer noch auf dem Gelände der Tankstelle. 

Auch spannend zum Thema McDonald's:

Ein McDonald‘s-Kunde eskalierte in Bad Tölz komplett, weil ihm die der Bestellvorgang viel zu lange dauerte. Die Polizei musste anrücken.

McDonald‘s-Toilette: Handwerker tot aufgefunden

Nach Informationen von bild.de seien dann die Tankstellenmitarbeiter aktiv geworden - und haben bei
angefragt, wann der Handwerker das letzte Mal gesehen worden sei. Erst bei dem Durchsehen der Überwachungskameras sei aufgefallen, dass der Mann die Toilette zwar betrat, jedoch nicht mehr verließ

Erst dann haben die Tankstellenmitarbeiter auf der Toilette gesucht und den Gesuchten auf dem Handy angerufen. Und dann dieschreckliche Entdeckung: Das Handy habe in einer verschlossenen Toilettenkabine geklingelt, doch niemand habe geöffnet.

Leiche auf McDonald‘s-Toilette: Todesursache unklar

Die Todesursache sei laut dem Nachrichtenportal derzeit noch unklar, eine Obduktion bereits angeordnet. „Wie lange der Leichnam tatsächlich in der Toilettenkabine lag, ist noch völlig unklar. Zeugen sprechen von einer sehr langen Zeit,“ zitiertbild.de eine Beamtin.

Das Nachrichtenportal zitiert auch Sprecher der Fastfood-Kette, die versicherten, dass die Toiletten mehrmals am Tag geprüft würden - aus Höflichkeitsgründen werde aber ein Gast in einer abgeschlossenen Kabine nicht angesprochen. Dass immer dieselbe Kabine abgeschlossen war, aus der keinerlei Geräusche drangen, war ganz offensichtlich niemandem aufgefallen. Der betreffende McDonald‘s bedauere bild.de zufolge den Todesfall. Polizeiliche Ermittlungen laufen.

Auch fnp.de* berichtet über den schrecklichen Fund in der McDonald‘s-Toilette.

---

In Portland ist ein achtjähriger Junge gestorben. Ein Tagebucheintrag des Kindes bricht seinem Vater das Herz. Und auch in Heidelberg kam es zu einem schrecklichen Fund: Der 23-jährige Student aus München galt als vermisst - und wurde dort nun tot aufgefunden. Die Polizei gibt eine Erklärung ab.

Eine technische Panne gab es nun beim Monopoly-Gewinnspiel. Das bescherte vier Personen den Jackpot von jeweils 100.000 Euro. Doch eigentlich hätte es diesen Preis nur zweimal geben dürfen.

In einer McDonald‘s-Filiale in Peru sind zwei junge Mitarbeiter während ihrer Schicht ums Leben gekommen. Schuld soll ein loses Kabel gewesen sein.

McDonald‘s bietet Burger-Genuss ohne Kalorien an - satt wird man vom neuen Produkt aber nicht

Ein McDonald‘s-Kunde eskalierte komplett, weil ihm die der Bestellvorgang offenbar viel zu lange dauerte. Die Polizei musste anrücken.

Tötete er tatsächlich seinen Großvater? Die Polizei sucht nun nach dem 22-jährigen Nils aus Leiningen bei Hunsrück. Fotos des jungen Mannes wurden jetzt veröffentlicht.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

lr

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hunderte Polizisten in Berlin im Corona-Einsatz
Hunderte Polizisten in Berlin im Corona-Einsatz
Corona in Deutschland: Zahl der Toten jetzt über 10.000
Corona in Deutschland: Zahl der Toten jetzt über 10.000

Kommentare