Maschine des Typs KC-130

Militärflugzeug in den USA stürzt ab - 16 Tote

Absturz von Militärflugzeug
1 von 6
In den USA ist ein Flugzeug mit 16 Menschen an Bord abgestürzt. Die Ursache ist zunächst unklar. Überlebende gibt es nicht.
Absturz von Militärflugzeug
2 von 6
In den USA ist ein Flugzeug mit 16 Menschen an Bord abgestürzt. Die Ursache ist zunächst unklar. Überlebende gibt es nicht.
Absturz von Militärflugzeug
3 von 6
In den USA ist ein Flugzeug mit 16 Menschen an Bord abgestürzt. Die Ursache ist zunächst unklar. Überlebende gibt es nicht.
Absturz von Militärflugzeug
4 von 6
In den USA ist ein Flugzeug mit 16 Menschen an Bord abgestürzt. Die Ursache ist zunächst unklar. Überlebende gibt es nicht.
Absturz von Militärflugzeug
5 von 6
In den USA ist ein Flugzeug mit 16 Menschen an Bord abgestürzt. Die Ursache ist zunächst unklar. Überlebende gibt es nicht.
Eine Maschine des Marine Korps des Typs KC-130.
6 von 6
Eine Maschine des Marine Korps des Typs KC-130.

In den USA ist ein Flugzeug mit 16 Menschen an Bord abgestürzt. Die Ursache ist zunächst unklar. Überlebende gibt es nicht.

Jackson - Beim Absturz eines Militärflugzeugs im US-Bundesstaat Mississippi sind 16 Menschen ums Leben gekommen. Alle Opfer hätten sich an Bord der Maschine befunden, berichtete der Sender CNN am Dienstag unter Berufung auf den Direktor des örtlichen Notfallmanagements, Fred Randle. Es gebe keine Überlebenden.

Das US-Marinekorps hatte zuvor im Kurznachrichtendienst Twitter bestätigt, dass eine Maschine vom Typ KC-130 in ein Unglück verwickelt gewesen sei. Die näheren Hintergründe blieben zunächst unklar.

Medienberichten zufolge stürzte das Flugzeug am Montagnachmittag (Ortszeit) im Westen des LeFlore County in ein Feld. Die Trümmer seien in einem Radius von acht Kilometern verstreut gewesen, zitierten Medien den örtlichen Feuerwehrchef.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Genua
Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Brückeneinsturz in Genua: Betreiber sagt 500 Millionen Euro für Opfer und Wiederaufbau zu
Brückeneinsturz in Genua: Betreiber sagt 500 Millionen Euro für Opfer und Wiederaufbau zu
Wetter: Kein Regen in Sicht - Bauern melden Milliarden-Schäden durch Hitzewelle
Wetter: Kein Regen in Sicht - Bauern melden Milliarden-Schäden durch Hitzewelle
Versinkt Genua bald im Verkehrschaos? Schlimme Prognose für das Ende der Ferienzeit
Versinkt Genua bald im Verkehrschaos? Schlimme Prognose für das Ende der Ferienzeit

Kommentare