1. meine-anzeigenzeitung
  2. Welt

Gänsehaut Moment: Iranische Nationalmannschaft boykottiert Nationalhymne

Erstellt:

Kommentare

Fans und Fußballspieler zeigten ihre Solidarität mit den Demonstrierenden im Iran.

Beim WM-Auftaktspiel gegen England setzte die iranische Nationalmannschaft in Katar ein Zeichen gegen das iranische Regime und schwieg, als die Nationalhymne angestimmt wurde. Eine mutige Geste angesichts des gewaltbereiten Regimes, unter dem seit Beginn der Proteste bereits etwa 400 Menschen getötet wurden. Auf den Tribünen hielten Fans Schilder mit der Aufschrift „Frauen Leben Freiheit“ hoch und solidarisierten sich somit ebenfalls mit den zahlreichen Demonstrierenden im Iran.
BuzzFeed.de hat hier alle Informationen zum Hymnen-Boykott beim WM-Auftaktspiel von Iran und England in Katar.

Auch interessant

Kommentare