Zeven bei Rotenburg nahe Bremen

Kinder sind Mann zu laut - dann tut Bewohner etwas wirklich Grausames

+
Ein Rentner schoss in Zeven bei Rotenburg nahe Bremen auf spielende Kinder (Symbolbild)

Einem Rentner waren spielende Kinder zu laut. Der 67-jährige Mann holte eine Pistole und ging an ein Fenster. Dann fiel ein Schuss, ein Kind wurde getroffen.

  • In Zeven bei Rotenburg nahe Bremen spielten draußen Kinder
  • Einem Rentner waren die Kinder zu laut
  • Der Mann holte eine Pistole, ging an sein Fenster und drückte ab

Zeven - Kinder spielen gerne draußen, sind dabei auch mal etwas lauter. Sie sind eben Kinder. Einem Rentner schien das aber wiederholt nicht zu passen. Seine Reaktion macht fassungslos. Das berichtet nordbuzz.de*.

Am Mittwochabend (15. Mai) spielten Kinder in Zeven bei Rotenburg (Wümme) - liegt zwischen Bremen und Hamburg - vor einem Wohnhaus an der Berliner Straße. Dabei wurde es auch mal lauter. Für einen 67-jährigen Bewohner des Mehrparteienhauses einfach zu laut - zum wiederholten Mal.

Der Mann hatte sich nach Angaben der Polizei schon in der Vergangenheit mehrmals über die Kinder in seiner direkten Nachbarschaft geärgert. So auch am Mittwoch gegen 19 Uhr.

Zeven bei Rotenburg nahe Bremen: Rentner schießt mit Pistole auf Kinder

Erneut war der Mann stark genervt von der Lautstärke vor seiner Wohnung. Diesmal verlor er jedoch die Nerven, verlor die Kontrolle - und tat etwas unfassbares! Der 67-Jährige holte eine Pistole und verließ seine Wohnung in Zeven bei Rotenburg in der Nähe von Bremen.

Er ging in den Flur, suchte ein offenes. Dann tat er es, skrupellos. Der Mann zielte mit der Waffe, nach Angaben der Polizei eine Luftdruckpistole, auf die Kinder. Dann fällt ein Schuss. Der 67-Jährige hatte tatsächlich abgedrückt.

Die Nerven hat auch ein Koch in einem Restaurant in Bremen verloren, wie nordbuzz.de berichtet.

Zeven bei Rotenburg nahe Bremen: Mann trifft bei Schuss aus Fenster spielendes Kind

Die Kinder spielten etwa 30 bis 40 Meter entfernt von der Wohnung des Rentners, wie die Polizei aus Rotenburg mitteilt. Dennoch traf der Mann eines der spielenden Kinder. Die Metallkugel traf einen fünf Jahre alten Jungen am Kopf. Der Fünfjährige wurde durch den Schuss leicht verletzt.

Ein Rettungswagen wurde alarmiert, die Sanitäter brachten das Kind in ein Krankenhaus bei Zeven. In der Klinik wurden oberflächliche Verletzungen an der Haut des Jungen festgestellt. Ein Projektil ist den Angaben der Polizei nach nicht eingedrungen. Der Fünfjährige kam mit dem Schrecken davon.

Schlimmer erging es einer Frau, deren Nachbar in Hamburg der Frau die Kehle aufschlitzte. Das berichtet nordbuzz.de.

Bremen: Polizei nimmt Rentner nach Schuss auf Kind in Zeven bei Rotenburg Pistole weg

Die Polizei aus Rotenburg bei Zeven beschlagnahmten die Luftdruckpistole des . wie sich im Gespräch mit dem Rentner herausstellte - alkoholisierten Tatverdächtigen. Ein Atemalkoholtest zeigte ein Ergebnis von über ein Promille an. Gegen den Mann wurde anschließend ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und waffenrechtlicher Vergehen eingeleitet.

Ein anderer schrecklicher Vorfall ereignete sich, als ein Rentner in einem Aufzug von einem unbekannten Mann brutal überfallen wurde, wie nordbuzz.de berichtet.

heu

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mondfinsternis 2019 in Deutschland: Das ganze Naturspektakel im Video
Mondfinsternis 2019 in Deutschland: Das ganze Naturspektakel im Video
Griechenland: Unwetter wütete nur zehn Minuten - mit tragischen Folgen
Griechenland: Unwetter wütete nur zehn Minuten - mit tragischen Folgen
Mädchen (15) „schlimm zugerichtet“ - zunächst falsches Fahndungsfoto verbreitet 
Mädchen (15) „schlimm zugerichtet“ - zunächst falsches Fahndungsfoto verbreitet 
Ärger bei „Carmen Nebel“: Loona trauert um Costa Cordalis - Moderatorin wimmelt sie eiskalt ab
Ärger bei „Carmen Nebel“: Loona trauert um Costa Cordalis - Moderatorin wimmelt sie eiskalt ab

Kommentare