Müritz-Hotel

Spektakuläre Bilder: Kult-Hotel aus DDR-Zeiten gesprengt

Sprengung des leerstehenden Müritz-Hotel
1 von 14
Sprengung des leerstehenden Müritz-Hotel
2 von 14
Sprengung des leerstehenden Müritz-Hotel
3 von 14
Sprengung des leerstehenden Müritz-Hotel
4 von 14
Sprengung des leerstehenden Müritz-Hotel
5 von 14
Sprengung des leerstehenden Müritz-Hotel
6 von 14
Sprengung des leerstehenden Müritz-Hotel
7 von 14
Sprengung des leerstehenden Müritz-Hotel
8 von 14

Eines der bekanntesten Hotels in Ostdeutschland - das „Müritz-Hotel“ in Klink (Mecklenburg-Vorpommern) - ist verschwunden.

Mit ohrenbetäubendem Knall wurde das zehn Geschosse hohe Gebäude aus dem Jahr 1974 am Donnerstagnachmittag gesprengt. Eine große Staubwolke verhüllte das Geschehen. Hunderte Schaulustige verfolgten den „Abriss per Dynamit“ im Sicherheitsabstand von 300 Metern. Die Berliner Avila-Gruppe, die unweit bereits eine Reha-Klinik betreibt, will nahe der Müritz ein neues großes Hotel errichten, das 2020 öffnen soll.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Geiselnahme in Tankstelle beendet: Polizei stoppt bewaffneten Mann - Geisel ist frei
Geiselnahme in Tankstelle beendet: Polizei stoppt bewaffneten Mann - Geisel ist frei
Unwetter in Italien: Jetzt erschüttert ein Erbeben das Land
Unwetter in Italien: Jetzt erschüttert ein Erbeben das Land
Charlie (5) verliert Kampf gegen Krebs: Seine letzten Worte zerreißen der Mutter das Herz
Charlie (5) verliert Kampf gegen Krebs: Seine letzten Worte zerreißen der Mutter das Herz

Kommentare