16-Jährige rastet aus

Schwangerer Teenie ruft Rettungsdienst – als Sanitäter helfen wollen, dreht sie völlig durch

+
Sanitäter werden beim Versuch, einer schwangeren 16-Jährigen zu helfen, angegriffen. (Symbolbild)

Eine 16-Jährige ruft den Krankenwagen. Sie ist schwanger und braucht Hilfe – so ihre Angabe. Doch als die Sanitäter ankommen, rastet sie völlig aus.

Stuttgart - Eine 16-Jährige rief in der Nacht auf Mittwoch (15. Mai) kurz nach Mitternacht den Rettungsdienst. Sie gab an, dass sie medizinische Hilfe benötige. Als die Sanitäter eintrafen und sie schließlich ins Krankenhaus bringen wollten, eskalierte die Situation. Am Ende landete ein 20-Jähriger im Gefängnis. Darüber berichtet heidelberg24*.

Wie die Polizei Stuttgart in einer Pressemitteilung berichtet, fanden die Sanitäter die Jugendliche im Bereich der Zahn-Nopper-Straße und wollten sie mit ihrem Einverständnis zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus bringen. Denn die 16-Jährige ist laut eigenen Angaben schwanger. Doch unmittelbar nach der Abfahrt begann für die Sanitäter ein wahrer Albtraum.

Ein schrecklicher Fall in den USA schockierte kürzlich die ganze Welt: Eine Frau brachte ihr Kind auf der McDonald‘s-Toilette zur Welt und versuchte es, das Klo hinunterzuspülen.

Schwangerer Teenie greift Sanitäter in Stuttgart an

Der schwangere Teenager wurde immer aggressiver und begann schließlich nach einem der Sanitäter zu treten – ein ähnlicher Fall ereignete sich kürzlich im baden-württembergischen Eberbach, wie heidelberg24.de* berichtet. Die Situation eskalierte und der Rettungswagen musste sogar anhalten. Die Auseinandersetzung verlagerte sich nach draußen – und dort gingen die Attacken erst richtig los.

Denn ein 20-Jähriger, der offensichtlich in der Nähe war, kam dazu und schlug ebenfalls auf die Sanitäter ein. Noch bevor die Polizei eintraf, flohen die Schwangere und ihr Bekannter zu Fuß vom Tatort. Doch weit kam der 20-Jährige nicht: Er wurde im Bereich der Rütlistraße in Stuttgart gefunden und festgenommen. Die 16-Jährige bleibt verschwunden. Ihre Identität sei jedoch bekannt, so die Polizei.

Auch in Mannheim wollten Sanitäter einem Mann, der eine blutende Kopfwunde hatte, nur helfen. Doch dieser wollte davon nichts wissen und musste am Ende sogar festgenommen werden, damit er versorgt werden konnte.

Sanitäter in Stuttgart angegriffen: 20-Jähriger wieder auf freiem Fuß

Die Sanitäter mussten zur Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen der Polizei Stuttgart dauern noch an. Der 20-Jährige ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Immer öfter werden Rettungskräfte Opfer von Gewalttaten. Laut einer Polizeistatistik aus dem Jahr 2018 sind die Übergriffe gestiegen.

*heidelberg24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jab/pol

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Katze bestialisch zugerichtet: Tierquäler gesucht
Katze bestialisch zugerichtet: Tierquäler gesucht
Horror-Entdeckung: Fast-Food-Mitarbeiterin schaut in Wagen dieses Mannes - und ruft sofort Polizei
Horror-Entdeckung: Fast-Food-Mitarbeiterin schaut in Wagen dieses Mannes - und ruft sofort Polizei
Verrutscht da nichts? Dieser Bikini-Trend ist sehr gewagt
Verrutscht da nichts? Dieser Bikini-Trend ist sehr gewagt

Kommentare