Drama in Spanien

Mädchen auf Teneriffa vermisst - Polizei findet Leiche

Die Spurensicherung der Polizei untersucht das Boot von Tomás Gimeno.
+
Seit Ende April suchte die Polizei auf Teneriffa nach den vermissten Mädchen und ihrem Vater, gegen den ein internationaler Haftbefehl erlassen worden ist.

Auf Teneriffa werden zwei kleine Mädchen vermisst, die Kinder sollen vom eigenen Vater entführt worden sein. Jetzt hat die Polizei eine Leiche gefunden.

Ganz Spanien* bangt um zwei kleine Kinder: Auf den Kanaren werden zwei Mädchen vermisst, die vermutlich vom eigenen Vater entführt wurden. Bei den Kindern handelt es sich um die einjährige Anna und die sechsjährige Olivia Gimeno Zimmermann, die Schwestern waren Ende April verschwunden. Jetzt herrscht traurige Gewissheit: Die Polizei hat die Leiche eines der auf Teneriffa vermissten Mädchen aus dem Meer geborgen, berichtet costanachrichten.com*.

Gegen den Vater Tomás Gimeno liegt ein internationaler Haftbefehl wegen Kindsentführung vor. Die Eltern sind voneinander getrennt, am 27. April hatte die Mutter der Mädchen, Beatriz Zimmermann, auf Teneriffa Anzeige erstattet, weil der Vater von Olivia und Anna die Kinder nicht wie vereinbart zurückgebracht hatte. Mittlerweile hat die Polizei das Boot des Vaters auf dem Atlantik treibend sichergestellt - leer. Zuvor war der Vater der Mädchen am Hafen gesehen worden, wie er mehrere Taschen in das Boot lud. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant:

Meistgelesen

Studie: Corona-Impfstoff von Novavax schützt vor Covid-19
Studie: Corona-Impfstoff von Novavax schützt vor Covid-19
Wiederbelebung könnte im Jahr 10.000 Menschen mehr retten
Wiederbelebung könnte im Jahr 10.000 Menschen mehr retten
Stewardessen zeigen für guten Zweck viel nackte Haut
WELT
Stewardessen zeigen für guten Zweck viel nackte Haut
Stewardessen zeigen für guten Zweck viel nackte Haut

Kommentare